#vielvielinspiration So verulkt Absolut Vodka die Kampagne von Fritz-Kola

Donnerstag, 20. Oktober 2016
Die Guerilla-Aktion von Absolut Vodka
Die Guerilla-Aktion von Absolut Vodka
© Pernod Ricard
Themenseiten zu diesem Artikel:

Absolut Vodka Fritz-Kola Plakat David Meisser Facebook


Seit Ende September sorgt Fritz-Kola in Hamburg mit einer ganz besonderen Out-of-Home-Kampagne für Aufsehen. Die von der Agentur Rocket & Wink gestalteten Motive, die jeweils den weißen Umriss einer Fritz-Kola-Flasche ohne Absendermarke zeigen, kommen eher wie Kunstobjekte daher - und nicht wie Werbung. Die Marketingverantwortlichen bei Absolut Vodka hatten beim Betrachten der Motive offenbar ein Déjà-vu. Die Guerilla-Aktion, mit der Absolut Vodka jetzt Fritz-Kola zu seiner Kampagne gratuliert, ist daher durchaus doppeldeutig gemeint.
"Kann man ABSOLUT. machen", lautete die gut lesbare Botschaft auf dem Lithomobil, mit dem sich ein Team von Absolut Vodka und der betreuenden Münchner Agentur Laut von Leise prominent vor den Fritz-Kola-Plakaten in der Hansestadt positionierte. Auch wenn die Marke es durch die Blume sagt, wird klar, dass sie mit der Guerilla-Aktion in gewisser Weise die kreative Urheberschaft für Plakataktionen wie die von Fritz-Kola beansprucht. Denn Absolut Vodka wirbt bereits seit Jahrzehnten mit von Künstlern gestalteten Plakatmotiven, auf denen die unverkennbare Flaschenform der Marke zu sehen ist (siehe Galerie unten). 
  • 43083.jpeg
    (© Pernod Ricard Deutschland)
  • 43084.jpeg
    (© Pernod Ricard Deutschland)
  • 43085.jpeg
    (© Pernod Ricard Deutschland)
  • 43086.jpeg
    (© Pernod Ricard Deutschland)
  • 43087.jpeg
    (© Pernod Ricard Deutschland)
  • 43088.jpeg
    (© Pernod Ricard Deutschland)
  • 43089.jpeg
    (© Pernod Ricard Deutschland)
  • 43090.jpeg
    (© Pernod Ricard Deutschland)
  • 43091.jpeg
    (© Pernod Ricard Deutschland)
  • 43092.jpeg
    (© Pernod Ricard Deutschland)
  • 43093.jpeg
    (© Pernod Ricard Deutschland)
  • 43094.jpeg
    (© Pernod Ricard Deutschland)
  • 43095.jpeg
    (© Pernod Ricard Deutschland)
  • 43096.jpeg
    (© Pernod Ricard Deutschland)
  • 43097.jpeg
    (© Pernod Ricard Deutschland)
  • 43098.jpeg
    (© Pernod Ricard Deutschland)
  • 43099.jpeg
    (© Pernod Ricard Deutschland)
  • 43100.jpeg
    (© Pernod Ricard Deutschland)
  • 43101.jpeg
    (© Pernod Ricard Deutschland)
  • 43102.jpeg
    (© Pernod Ricard Deutschland)
  • 43103.jpeg
    (© Pernod Ricard Deutschland)
  • 43104.jpeg
    (© Pernod Ricard Deutschland)
  • 43105.jpeg
    (© Pernod Ricard Deutschland)
  • 43106.jpeg
    (© Pernod Ricard Deutschland)
  • 43107.jpeg
    (© Pernod Ricard Deutschland)
  • 43108.jpeg
    (© Pernod Ricard Deutschland)
"Absolut hat sich immer wieder durch Kooperationen mit unterschiedlichen Künstlern, von Warhol bis Woodkid, inspirieren lassen", sagt David Meisser, Senior Brand Manager Absolut Vodka bei Pernod Ricard Deutschland. Den Beweis lieferte er bei der Guerilla-Aktion gleich mit: So war auf dem Lithomobil-Motiv auch der Hashtag #vielvielinspiration aufgedruckt. Wer auf Instagram und Facebook nach dem Hashtag sucht, findet verschiedene Anzeigenmotive von Absolut Vodka aus den letzten Jahrzehnten mit der kreativen Inszenierung der berühmten Bottleshape.

Einen Streit mit Fritz-Kola um die kreative Urheberschaft will Absolut Vodka aber beileibe nicht vom Zaun brechen. Dafür spricht schon das Lithomobil-Motiv: Auf diesem war die Absolut-Bottleshape mit ganz wachen Augen zu sehen. Da sich die Pernod-Ricard-Marke dabei von einer Kampagne von Fritz-Kola aus dem vergangenen Jahr inspirieren ließ, darf man das wohl als Friedensangebot interpretieren. Auch auf Facebook wird klar, dass die Guerilla-Aktion eher als Schabernack unter Freunden einzustufen ist. Dort stellt man nämlich unter dem Hashtag #vielvielinspiration auch Drink-Rezepte vor, die beide Getränke vereinen. "Wir geben gerne #vielvielinspiration weiter. Wie gut Absolut und Fritz zusammenpassen, kann man sehen - und jetzt auch schmecken. Wir sagen Skål und Glückwunsch nach Hamburg", sagt Meisser. mas
Meist gelesen
stats