Übernahme Mobile.de schluckt Motor-Talk

Montag, 28. September 2015
mobile.de Geschäftsführer Malte Krüger mit Tom Kedor und Bert Schulzki
mobile.de Geschäftsführer Malte Krüger mit Tom Kedor und Bert Schulzki
Foto: Mobile.de
Themenseiten zu diesem Artikel:

Malte Krüger Tom Kedor


Gemeinsam geht es besser: Mobile.de übernimmt Motor-Talk, Europas größe Autocommunity. Beide Marken bleiben erhalten, sollen aber enger miteinander vernetzt werden.
Gemeinsam kommen beide Plattformen künftig auf 13,1 Millionen Unique User im Monat. Mobile.de, seit 1996 am Markt, erreicht monatlich 10,81 Millionen Unique User. Motor-Talk besteht seit 2001 und verfügt aktuell über 2,6 Millionen registrierte Nutzer. "Von der neuen Konstellation werden die Konsumenten, der Autohandel und die werbetreibende Wirtschaft stark profitieren", sagt Mobile.de-Chef Malte Krüger in einem ersten Statement. Trotzdem der Anbindung soll Motor-Talk aber seine Neutralität behalten.

Mit der Übernahme will Marktführer Mobile.de seine Position im Markt weiter ausbauen sowie noch mehr Bedeutung bei den Autosuchenden gewinnen und zwar in allen Phasen des Kaufprozesses. "Darüber hinaus werden wir die Individualisierung der Werbung erhöhen und Konsumenten damit noch relevantere Informationen anbieten", erklärt Krüger. Zudem erhalten Autohandel und HerstellerZugang zu einer noch höheren Zahl an potenziellen Kunden. "Wir wollen der Automobilindustrie helfen, Autofahrer zu erreichen und noch besser zu verstehen", sagt Tom Kedor, Geschäftsführer von Motor-Talk. mir
Meist gelesen
stats