#singlesunterwegs FriendScout24 verkuppelt Singles jetzt auch auf Dating-Events

Donnerstag, 22. Oktober 2015
Friendscout-Chef Michael Pilzek
Friendscout-Chef Michael Pilzek
Foto: Friendscout24
Themenseiten zu diesem Artikel:

FriendScout24 Michael Pilzek


Wer als Single vor allem auf Online-Datingportalen unterwegs ist, hat möglicherweise schon lange keinen potenziellen Partner mehr aus Fleisch und Blut gesehen. FriendScout24 bietet nun einen Ausweg aus dem Dilemma. Bei dem Münchner Partnerportal kann künftig auch face-to-face angebandelt werden.

Mit seinen deutschlandweiten Dating-Events will FriendScout24 sein Online- und Mobilangebot in die Offline-Welt verlängern. Die Events, die mit ausgewählten Clubs und Bars auf die Beine gestellt werden, sollen einen neuen Weg darstellen, jemanden in entspannter Atmosphäre kennen zu lernen. Das Angebot reicht von kostenlosen Afterworks bis zu Aktivitäten wie Klettern, Bowling oder Cocktailkursen. „Ziel ist es, FriendScout24 auch offline erlebbar zu machen, die Mitglieder an die Marke zu binden und neue Nutzer zu gewinnen“, sagt Michael Pilzek, Country Manager von FriendScout24. Zum Nutzerwachstum soll vor allem das Angebot an die Mitglieder beitragen, zu den Events jeweils bis zu drei Freunde mitzubringen. 

Damit es auf den Events auch funkt, stimmt FriendScout24 die Altersstruktur der eingeladenen Mitglieder aufeinander ab. Zudem will das Unternehmen dafür sorgen, dass das Geschlechterverhältnis ausgewogen ist. Zu Beginn der Events sollen kleine Aktionen dafür sorgen, dass die Kommunikationsbarriere durchbrochen wird und die Mitglieder aufeinander zugehen.

FriendScout24, das seit 2014 zum europaweit größten Eventveranstalter Meetic Group gehört, ist zuversichtlich, dass das Konzept funktioniert. Der Softlaunch sowie die danach durchgeführten Umfragen hätten gezeigt, dass 53 Prozent der Besucher auf diesen Veranstaltungen jemanden kennengelernt hätten, den er wiedersehen möchte. FriendScout24 will zukünftig rund 30 Events pro Monat organisieren. mas

Meist gelesen
stats