iPhone 6 Kampagne Apple lässt O2 von der Leine

Montag, 17. November 2014
O2 lässt es im iPhone-Spot menscheln
O2 lässt es im iPhone-Spot menscheln
Foto: Telefonica

Wenn Telekom, Vodafone und Co für Apple-Produkte werben, dann gleichen sich die Spots normalerweise wie ein Ei dem anderen. O2 hat sich für seinen neuen iPhone-6-Spot diesmal nicht bei Apple bedient, sondern ist selbst kreativ tätig geworden. HORIZONT Online erklärt warum und zeigt das Commercial vorab.
Der TV-Spot, den O2 gemeinsam mit seiner Berliner Leadagentur VCCP entwickelt hat, ist schon deshalb eine Besonderheit, weil es ihn gibt. Grund: Normalerweise sind Telekommunikationsanbieter verpflichtet, die von Apple und seiner Leadagentur TBWA Media Arts Lab, Los Angeles, entwickelten Kampagnen zu übernehmen, wenn sie für Produkte wie iPhone oder iPads werben wollen. Sieht man einmal von den Abbindern und den Logos der Telekommunikationsmarken ab, handelt es sich bei den Kampagnen um Stangenware. Die eigene Marke bleibt trotz hoher Mediaspendings auf der Strecke.
Philipp Friedel
Bild: Foto: Telekom / Wofram Scheible

Mehr zum Thema

Fire Phone Kampagne Wie Telekom-Marketer Philipp Friedel die Zusammenarbeit mit Amazon erlebt hat

Bei O2 hat Apple nun mal eine Ausnahme gemacht. Eigenen Angaben zufolge hat die Telefonica-Tochter als erstes Unternehmen in Europa die Erlaubnis bekommen, eine eigene Kampagne für das iPhone 6 zu entwickeln.

Apple kann sich bei O2 nicht beschweren. Denn das Commercial, das die Videofunktionen des iPhone 6 in Verbindung mit dem schnellen LTE-Netz von O2 bewirbt, ist kreativ durchaus gelungen. Der 45-Sekünder handelt von einer Mutter, die mit ihrem iPhone 6 eine Schafherde filmt - und das Video dank der superschnellen LTE-Verbindung im Handumdrehen nach Hause auf das iPhone des Vaters schickt, der damit endlich die ersehnte Einschlafhilfe für den Sohn erhält.

“Mit unserer TV-Kampagne möchten wir Kunden zeigen, wie sie mit Hilfe unserer digitalen Möglichkeiten ihren Alltag kreativ erleichtern können”, sagt Peter Rampling, Managing Director B2C bei Telefónica in Deutschland. “Alles was sie dazu benötigen ist ein iPhone 6, eine schnelle LTE-Verbindung von O2 und den passenden Tarif – die Inspiration kommt damit ganz von alleine", so Rampling weiter. Zu sehen ist das Video ab dem 17. November online sowie im TV. mas
Meist gelesen
stats