Benetton Das ist die erste TV-Kampagne der Bekleidungsmarke

Freitag, 23. September 2016
Benetton erzählt alltägliche Geschichten ganz normaler Leute
Benetton erzählt alltägliche Geschichten ganz normaler Leute
Foto: Benetton

Benetton hat sich in der Kreativbranche bislang vor allem mit aufsehenerregenden Plakatkampagnen einen Namen gemacht. Jetzt entdeckt die italienische Bekleidungsmarke auch andere Medien für ihre Produktwerbung. Die von der Agentur 180 in Amsterdam entwickelte "clothes for humans"-Kampagne findet erstmals auch im TV und Kino statt - wenn auch zunächst nur in ausgewählten Ländern.
Mit der "clothes for humans"-Kampagne betritt Benetton Neuland. Die Marke hat zwar auch in der Vergangenheit schon vereinzelt TV-Spots geschaltet. Mit diesen Commercials warb Benetton allerdings immer "nur" für soziale Initiativen  - wie etwa die von der Stiftung Unhate unterstützte Aktion "Unemployee of the Year", die auf das weltweite Problem der grasierenden Jugendarbeitslosigkeit aufmerkam machen sollte.
Die "clothes for humans"-Kampagne ist die erste, mit der Benetton im TV für seine eigenen Produkte wirbt. Dies geschieht eher subtil. Denn die insgesamt neun 15-sekündigen Werbefilme sind alles andere als plumpe Werbung für Pullover, Jacken und Hosen. Im Mittelpunkt stehen vielmehr Geschichten aus dem Leben "ganz normaler" Menschen, die wenig spektakulär sind. So stellt in einem Spot eine junge Frau das Haus auf den Kopf, weil sie ihren Ohrring verloren hat, eine andere macht ein Job-Interview über Skype und hat dafür nur das Allernotwendigste angezogen, eine Dritte sieht sich mit einem weit verbreiteten Dilemma zwischen Diät und Fitness konfrontiert. Dass all diese Menschen Benetton-Klamotten tragen, versteht sich von selbst.

Der Startschuss fällt am heutigen Donnerstag im italienischen Fernsehen. Die Benetton-Spots, die Smuggler in London unter der Regie von Jaron Albertin produziert hat, werden auf Mediaset, Rai und den SAT-Kanälen Sky und Discovery ausgestrahlt. Noch im Herbst sollen die Commercials auch im indischen Fernsehen geschaltet werden.
Die hiesigen TV-Vermarkter gehen zunächst leer aus. Deutschland gehört neben Spanien, Frankreich, Griechenland und Mexiko zu jenen Ländern, in denen der Fokus auf den digitalen Kanälen liegt. Zielgruppe der Digital-Kampagne sind vor allem junge Frauen. Diese will Benetton auf großen Video-Plattformen wie Youtube sowie auf reichweitenstarken Online-Nachrichtenmagazinen und Unterhaltungs-Websites erreichen. 

Auch die Kino-Kampagne findet - Stand heute - lediglich in Italien und Mexiko statt. Ob es dabei bleibt, ist derzeit noch unklar. Dass Benetton seine Spots im Laufe der langfristig angelegten Kampagne auch im deutschen TV schaltet, wollte eine Sprecherin zumindest nicht grundsätzlich ausschließen. mas
Meist gelesen
stats