Zum roten Hirschen Media-Markt lädt zum Geburtstag seines Spaßvereins ins Phantasialand

Mittwoch, 15. Februar 2017
Zu seinem Geburtstag gibt Media-Markt eine Party im Phantasialand Brühl
Zu seinem Geburtstag gibt Media-Markt eine Party im Phantasialand Brühl
© Media-Markt

Ein Jahr ist es her, dass Media-Markt mit seinem Kundenclub eine Antwort auf das Kundenbindungsprogramm Amazon Prime präsentierte. Zum ersten Geburtstag präsentiert der Händler nicht nur erste Erfolgszahlen, sondern schmeißt auch eine große Party. Zwei Millionen Mitglieder hat der Club heute schon in Deutschland. Bis zur Geburtstagsparty Ende März sollen es noch deutlich mehr werden.

Um weitere Clubmitglieder für seinen Club unter dem Motto "Hauptsache ihr habt Spaß" zu mobilisieren, startet der Händler heute seine zweistufige Geburtstagskampagne. Der von Zum roten Hirschen kreierte Auftritt in TV, Print, Radio, am Point-of-Sale und in den Social-Media-Kanälen. Zentrales Kampagnenthema ist in der ersten Phase, dass Media-Markt am 25. März das gesamte Phantasialand in Brühl bei Köln exklusiv gemietet hat. Vom 15. bis einschließlich 24. Februar 2017 haben Clubmitglieder jeweils ab 20 Uhr die Chance, sich unter www.mediamarkt.de/club zu registrieren und damit für sich und bis zu drei weitere Personen exklusive Eintrittskarten zu erhalten. In der zweiten Phase liegt der Fokus dann auf Produktangeboten anlässlich des Clubgeburtstags.
Damit folgt das Programm auch in der Jubiläumskampagne seiner strategischen Linie, die Mitglieder nicht mit Treuepunkten und Produktrabatten zu ködern, sondern lieber auf einen höheren Erlebniswert über Events, zusätzliche Services und kleine Geschenke nach mehreren Käufen zu setzen. Der ungewöhnliche Ansatz hat dem Programm ein echtes Differenzierungsmerkmal im Vergleich zum Wettbewerb geliefert, sagt Alexander Ewig, Geschäftsführer Media-Markt Marketing. "Durch unseren Erfolg bei der Entwicklung der Mitgliederzahlen sehen wir uns in diesem Konzept bestätigt. Aber jetzt ist auch der Moment gekommen, um den Club auf seine nächste Stufe zu heben."
Konkret will Ewig die Entwicklung auf zwei Feldern vorantreiben: Zum einen soll die Beziehung zu den bestehenden Mitgliedern deutlich persönlicher werden. Nachdem das Club-Programm einen beachtlichen Schatz an Interaktionsdaten aufgebaut hat, sollen nun die Produktempfehlungen in den Newslettern gezielter ausgesteuert werden. Dabei spielt allerdings auch der Unterhaltungsaspekt eine wichtige Rolle: Mit Inhalten aus den hauseigenen Content-Portalen wie Gamez.de, Koch-mit.de oder dem frisch gegründeten VR-World.com soll jedes Mitglied passend zu seinen persönlichen Vorlieben bespielt werden.

Schon jetzt können sich die wirtschaftlichen Kennzahlen des CRM-Programms sehen lassen: Während alle Kunden im Durchschnitt 3,3 Einkäufe im Jahr bei Media Markt tätigen, kommen Clubmitglieder auf durchschnittlich 4,7 Einkäufe im Jahr. Der durchschnittliche Warenkorbwert von Clubmitgliedern liegt 57 Prozent über dem Wert, den Nicht-Mitglieder im Schnitt erzielen. In Summe geben Clubmitglieder im Jahr dadurch doppelt so viel bei Media Markt aus wie Kunden ohne Clubkarte. Insgesamt stammen bereits 18 Prozent der Media Markt-Umsätze von Mitgliedern.
VR World
Bild: Media Markt

Mehr zum Thema

Content Marketing Media Markt startet Online-Portal zum Thema Virtual Reality

Das macht Lust auf weiteres Wachstum. Mit wie vielen neuen Mitgliedern das Unternehmen für 2017 plant, will das Unternehmen zwar nicht kommentieren. Aber Ewig bestätigt zumindest, dass das quantitative Wachstum eine hohe Priorität genießt: "Wir halten weiterhin an unserem Ziel fest, hier das größte Kundenbindungsprogramm eines einzelnen Handelsunternehmens aufzubauen." cam

Meist gelesen
stats