Zeichen gegen Waffengewalt Ersetzt Apple das Revolver-Emoji durch eine Wasserpistole?

Dienstag, 02. August 2016
Diese Wasserpistole ist ab September neu in der iOS-Tastatur
Diese Wasserpistole ist ab September neu in der iOS-Tastatur
Foto: Apple
Themenseiten zu diesem Artikel:

Apple iPhone Wasserpistole Apple iOS Waffengewalt iPad Tastatur


Im Herbst führt Apple mehr als einhundert neue Symbole und Emojis für die Tastaturen von iPhone und iPad ein. Dabei setzt der Konzern offenbar auch ein Zeichen gegen Waffengewalt: Unbestätigten Medienberichten zufolge wird Apple das Revolver-Symbol durch das Bild einer Wasserpistole ersetzen.
Die Änderung soll mit der Veröffentlichung von iOS 10 wirksam werden. Zum selben Zeitpunkt wird Apple einige neue Emojis einführen, um die Vielfalt seiner User widerzuspiegeln: Wie das Unternehmen in einer kurzen Pressemitteilung erklärt, sollen mehr weibliche Athleten, alleinerziehende Eltern oder eine neue Regenbogenflagge Einzug in die Emoji-Bibliothek halten. In dem Statement geht Apple nicht direkt auf die grüne Wasserpistole ein, die ebenfalls in der Auflistung enthalten ist. Mehrere englischsprachige Medien berichten jedoch übereinstimmend, dass dieses Symbol den Revolver ersetzen soll, die Apple-Nutzer derzeit noch verwenden können. Der iPhone-Hersteller hat sich bislang nicht zu dem Thema geäußert. Der britische Guardian meldet jedoch unter Berufung auf Insider, dass der Symbol-Tausch kommen werde.

Solange sich Apple zu dem Thema in Schweigen hüllt, muss auch Spekulation bleiben, ob das Unternehmen damit auf die Debatte um Waffengewalt in den USA und anderen Ländern reagiert. Allerdings machen Aktivisten bereits seit langem Druck auf Apple, iOS zu "entwaffnen". ire
Meist gelesen
stats