Zalando Spot-Premiere Warum der Postbote "Schnee von gestern" ist

Montag, 18. November 2013
-
-

Zalando gibt den Startschuss für seine Weihnachtskampagne. In dem von Jung von Matt/Elbe kreierten TV-Spot kommt es wie bereits im vergangenen Jahr zu einem Duell zwischen Zalando-Postbote und Weihnachtsmann. Diesmal ist es allerdings der Postbote, der am Ende dumm aus der Wäsche guckt. Während der Zalando-Postbote den Weihnachtsmann im vergangenen Jahr eiskalt abservierte, behält Santa Klaus diesmal die Oberhand. Wenn auch nur im übertragenen Sinne. Denn die Botschaft, dass man heutzutage Geschenke am stressfreisten bei Zalando kauft, kommt freilich dennoch rüber. Bloß, dass die Päckchen diesmal nicht vom Postboten, sondern vom Weihnachtsmann ausgeliefert werden, der dank einer Art Zaubertrick die Rollen mit dem Postboten tauscht. Letzterer muss sich daher am Ende auch damit abfinden, Schnee von gestern zu sein.

Der Weihnachts-Spot ist für Zalando eine Premiere. Laut Arne Schepker, Head of Brand Marketing, hat sich der Onlinehändler erstmals dazu entschlossen, eine Story weiter zu erzählen. "Nicht zuletzt auch aufgrund vieler Zuschriften begeisterter Kunden mit Vorschlägen zu einer möglichen Fortsetzung , erläutert Schepker. Der Manager will Zalando in der Weihnachtszeit vor allem als bequeme Alternative zu überfüllten Parkhäusern und Innenstädten positionieren. "Unsere Kunden haben uns auch wissen lassen, dass sie sich oftmals nicht trauen, unpassende Geschenke bei Nichtgefallen im Geschäft zurückzugeben. Mit dem gratis Rückversand und dem 100 Tage Rückgaberecht muss niemand nach Weihnachten ein schlechtes Gewissen haben , so Schepker weiter.

Der TV-Spot Schnee von gestern ist ab sofort in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Dänemark, Frankreich, Italien und Polen zu sehen. In Belgien wird der Spot ab dem 6. Dezember ausgestrahlt. mas
Meist gelesen
stats