Zalando-Managerin Michaela Kammerbauer "Wir sind Mode-Verkäufer und Tech-Company in einem"

Donnerstag, 06. Juli 2017
Michaela Kammerbauer, Head of Media Portfolio & Operations bei Zalando Media Solutions
Michaela Kammerbauer, Head of Media Portfolio & Operations bei Zalando Media Solutions
Foto: HORIZONT

Seit etwas mehr als zwei Jahren ist Zalando Media Solutions (ZMS) nun auf dem Markt. Michaela Kammerbauer, Head of Media Portfolios & Operations bei ZMS, zieht im Video-Interview mit HORIZONT Online und Turi2 ein positives Fazit und berichtet über die Hintergründe der Kooperation mit Pro Sieben Sat 1.
Zalando ist mit dem Verkauf von Mode groß geworden, heute aber spielen Daten eine große Rolle im Unternehmen. Vor allem in der Advertising-Unit Zalando Media Solutions, die ihren Werbekunden unter anderem datenbasiertes Targeting anbietet. Was ist Zalando nun? Mode-Verkäufer oder Tech-Company? "Es ist nicht 'oder', es ist 'und'", sagt Kammerbauer und verweist auf Investitionen sowohl in neue Technologien als auch in eigene Mode-Labels bis hin zu einem Influencer-Netzwerk. Die Resonanz im Werbemarkt fällt positiv aus, so Kammerbauer: "Wir haben mit über 120 Brands circa 220 Kampagnen erfolgreich abgewickelt. Wir sehen, dass eine große Nachfrage nach unserem Angebot vorhanden ist." Wettbewerber wie Otto und allen voran Amazon bereiten der ZMS-Managerin keine Kopfschmerzen: "Ein belebter Wettbewerb bedeutet: ein belebter Markt. Und wer sagt, dass es nicht in ein paar Jahren eine Chance auf eine ganz große Allianz gibt?"

Stichwort Allianz: Anfang des Jahres ging Zalando Media Solutions und der TV-Konzern Pro Sieben Sat 1 eine strategische Zusammenarbeit in der Vermarktung ein. P7S1 bringt das Inventar ein, Zalando Commerce-Daten, auf deren Basis Zielgruppen definiert werden können. "Wir haben damit die Basis geschaffen für kreative Zielgruppensegmente auf einer hohen Reichweite. Warum alleine machen, wenn man zusammen noch stärker sein kann?", so Kammerbauer. ron
Meist gelesen
stats