Zafira-Kampagne Opel und "Der Lack ist ab"-Stars präsentieren den ganz normalen Familienwahnsinn

Montag, 19. September 2016
Opel wirbt mit den Darstellern der Webisode "Der Lack ist ab"
Opel wirbt mit den Darstellern der Webisode "Der Lack ist ab"
Foto: Opel

Bewegte Marketing-Wochen bei Opel - nicht nur in puncto Agentur-Screening: Neben der Markteinführung des Mokka X und dem Launch des neuen E-Modells Ampera-e steht auch beim Klassiker Zafira ein Update an. Die zugehörige Kampagne "Für die größte Zeit im Leben" läuft vor allem auf den digitalen Kanälen und wirbt mit den Stars der Webserie "Der Lack ist ab", darunter die Opel-Testimonials Bettina Zimmermann und ihr Lebensgefährte Kai Wiesinger.
Auch wenn es sicher nicht jeder pubertierender Teenie zugeben würde - Familie kann schon cool sein. Für den Zafira stellt Opel diese "größte Zeit im Leben" in den Fokus der kommerziellen Kommunikation. Und hat dafür eine Film-Familie gefunden, die bereits in den drei Staffeln ihrer Webisode "Der Lack ist ab" gezeigt hat, das sie durchaus zu unterhalten weiß. Wenig verwunderlich, dass die Opel-Leadagentur Scholz & Friends den Duktus der Serie nun in die Kampagne verlängert. Insgesamt entstanden beim Dreh in Slowenien im Juli fünf Online-Spots, die ab dem 19. September auf den digitalen Opel-Kanälen sowie in Social Media zu sehen sind. "Unsere Kampagne im erfolgreichen Stil der Webserie 'Der Lack ist ab' setzt unterhaltsam und humorvoll die Innovationen des Zafiras in Szene", kommentiert Opel-Marketingchefin Tina Müller. Opel ist seit der dritten Staffel exklusiver Sponsor von "Der Lack ist ab" mit Bettina Zimmermann, ohnehin langjähriges Testimonial des Autobauers, und Serien-Erfinder Kai Wiesinger. Bereits die ersten beiden Staffeln des Formats begleitete Opel und war damit nach eigenen Angaben erster Autohersteller mit Product Placement in einer deutschen Online-Fiction-Serie. Neben den Online-Filmen (Produktion: Tempomedia, Regie: Alex Feil, Postproduktion: NHB) kommen in der Kampagne auch Printanzeigen zum Einsatz - zunächst in Deutschland, weitere europäische Märkte sollen folgen. Die Mediaplanung verantwortet Carat, die Digitalproduktion kommt von MRM. fam

Alle Online-Spots der Kampagne:


Meist gelesen
stats