ZAW-Stellenstatistik Werber dringend gesucht

Donnerstag, 31. Juli 2014
-
-

Die Unternehmen der deutschen Kommunikationsbranche haben im 1. Halbjahr 2014 mehr als doppelt so viele Stellenangebote veröffentlicht wie im Vorjahreszeitraum. Das Jobangebot ist über nahezu alle Berufsbereiche um 117 Prozent auf 2472 Offerten gestiegen. Ein Großteil der Anzeigen, die der Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft (ZAW) gezählt hat, geht auf das Konto der Werbeagenturen, die in den ersten sechs Monaten dieses Jahres mit 2179 Stellenangeboten 123 Prozent über dem Angebot des Vergleichszeitraums liegen. Die Nachfrage nach Kommunikationsfachkräften laut der ZAW-Stellenstatistik ist aber auch bei Medien und werbungtreibenden Firmen stark gestiegen: Mit 212 beziehungsweise 81 Stellenangeboten haben die Arbeitgebergruppen 108 und 37 Prozent mehr Werbe-Jobs in den Stellenmärkten überregionaler Tageszeitungen und Fachmedien sowie Onlineportalen inseriert als im 1. Halbjahr 2013. "Die stabile Konjunktur in Deutschland, verbunden mit einer sehr positiven Inlandsnachfrage, haben im 1. Halbjahr nicht nur die Werbeumsätze beflügelt. Mit ihrer Unterstützung konnten die Jobangebote in der Werbewirtschaft richtig abheben", sagt ZAW-Hauptgeschäftsführer Manfred Parteina.
ZAW-Stellenstatistik 1. Halbjahr 2014
ZAW-Stellenstatistik 1. Halbjahr 2014


Von einem Jobboom kann dennoch nicht die Rede sein. Denn allen voran die Agenturen hatten ihr Jobangebot im vergangen Jahr, vor allem in den ersten sechs Monaten, massiv zurückgefahren: Zur Jahresmitte 2013 stand ein Minus von 50 Prozent in der Stellenmarktbilanz des ZAW, am Jahresende belief es sich noch auf rund 30 Prozent. So wenige Stellenangebote hatten die Arbeitgeber zuletzt im Jahr 2003 ausgeschrieben. Und die Zahl der im 1. Halbjahr 2014 angebotenen Jobs für Kommunikationsexperten liegt noch immer unter der, die 2008 vor der Finanzkrise ausgeschrieben wurden (2686).

Auffallend ist, dass dei Werbewirtschaft wieder mehr als in den vergangenen Jahren in Ausbildung investiert: Die Zahl der Stellen für Auszubildende und Trainees stieg im Vergleichszeitraum von 2013 zu 2014 um 336 Prozent. ems
Meist gelesen
stats