Yougov-Studie Pokémon-Go-User lieben Knoppers, kaufen bei H&M und gehen häufig ins Kino

Freitag, 12. August 2016
Laut Yougov ist der Hype um Pokémon Go noch nicht vorbei
Laut Yougov ist der Hype um Pokémon Go noch nicht vorbei
Foto: Nintendo
Themenseiten zu diesem Artikel:

Pokemon Go Yougov H&M M&M's VELTINS Markus Braun


Ist der Hype um Pokémon Go schon zu Ende oder kann die Augmented-Reality-App tatsächlich nachhaltig wirken? Laut einer Studie des Marktforschungsinstituts Yougov stehen die Chancen für Werbungtreibende gut, mittel- und langfristig von dem Mobile-Spiel zu profitieren. Speziell für Einzelhändler und Lebensmittelhersteller böten sich demnach Möglichkeiten, Pokémon-Go-Spieler an ihre Marke zu binden.

Es sind Zahlen, die beeindrucken - und die Pokémon Go zu einer der erfolgreichsten Apps überhaupt machen: Laut der repräsentativen Yougov-Befragung haben hierzulande seit dem Start vor einem Monat 7,7 Millionen Menschen das Spiel heruntergeladen, das sind 11 Prozent der Gesamtbevölkerung. Davon nutzten 7,1 Millionen Pokémon Go in der vergangenen Woche aktiv. Die Mehrheit der Spieler gehört dabei zur Gruppe der jungen Erwachsenen (41 Prozent: 18-24 Jahre), mehr als ein Drittel der User (35 Prozent) ist allerdings auch über 35 Jahre alt.

Aus den Daten gehen zudem die Konsumeigenschaften und Markenpräferenzen der Nutzer hervor: Besonders beliebt ist beispielsweise Knoppers. "Pokémon-Sticker in der Verpackung oder die Positionierung als optimaler Snack-Begleiter auf der Pokémon-Jagd ist nur eine der vielen möglichen Marketingmaßnahmen, den Hype für die eigene Marke zu nutzen", schreiben die Studienautoren. Auch 5 Gum und M&M's sind unter den Usern sehr beliebt, darüber hinaus gehören H&M, Veltins und Subway zu den beliebtesten Marken unter Pokémon-Jägern. Zudem gehen die Spieler überproportional häufig ins Kino und geben besonders häufig an, viel Geld für Mode auszugeben oder sich Dinge zu gönnen, die sie eigentlich gar nicht brauchen.
Pokémon GO
Bild: Nintendo

Mehr zum Thema

Pokémon Go Welche Möglichkeiten die Hype-App für Marken bietet

"Unsere Daten machen deutlich, dass nicht nur viele Menschen das Spiel heruntergeladen haben und die große Mehrheit es immer noch spielt, sondern auch, dass die Möglichkeiten für Marken von diesem oder ähnlichen Spielen in der Zukunft zu profitieren, gewaltig sind", kommentiert Markus Braun, Head of Reports bei Yougov. fam

Meist gelesen
stats