Xperia Weshalb Sony es für einen Frosch in Slow Motion regnen lässt

Donnerstag, 05. Oktober 2017
in der neuen Xperia-TV-Kampagne erschafft Sony eine künstliche Regenwolke
in der neuen Xperia-TV-Kampagne erschafft Sony eine künstliche Regenwolke
© Sony
Themenseiten zu diesem Artikel:

Sony Xperia Apple Samsung Google Mcgarrybowen


Bei der Größe der Schlagzeilen wird Sony Mobile zwar regelmäßig von Marken wie Apple, Samsung und aktuell Google geschlagen. Aber mit seiner aktuellen Xperia-Kampagne beweist der japanische Konzern, dass er die Inszenierung großer Bilderwelten immer noch beherrscht. Mit seinem Auftritt für die neue XZ1-Modellreihe knüpft die Agentur McGarrybowen stilistisch stark an ihrer Arbeit für Sonys Bravia-Fernseher an.

Die gezeigte Szene ist so skurril wie atemberaubend: Eine riesige weiße Wolke aus Luftballons schwebt mitten im Dschungel. Die umherfliegenden Kolibris werden auf diesen unerwarteten Anblick aufmerksam und einer der kleinen Vögel bringt schließlich den ersten Ballon zum Platzen. Das löst eine Kettenreaktion aus, die der TV-Spot in Super-Slow-Motion zeigt – inklusive eines Froschs, der sich mit einem Sprung vor den Wassermassen in Sicherheit bringt. Aus einem kurzen Moment wird dank der speziellen Slow-Motion-Technik der Sony-Smartphones ein opulentes Naturepos. Dass Sony ausgerechnet seine Bildtechnik in den Mittelpunkt der Kampagne stellt, ist nicht selbstverständlich. Schließlich ist das innovativste Feature der XZ1-Serie die Möglichkeit, einen 3D-Scan von Objekten durchzuführen und so beispielsweise 3D-Digitalavatare mit den Gesichtern realer Menschen herzustellen. Doch der Hersteller folgt damit einem breiteren Trend der Branche, nachdem sich Premium-Smartphones vor allem über ihre Kameraleistung gegneüber dem Wettbewerb behaupten müssen.

Mit seinem Film erinnert McGarryBowen stark an Bravia-Werbeauftritte, die ebenfalls durch ungewöhnliche visuelle Inszenierungen die visuelle Kraft der TV-Modelle erlebbar machen wollten. Das ist nicht nur konsequent mit Blick auf die konsistente Inszenierung der Marke Sony, sondern letztlich auch im Produkt selbst begründet. Für die Technik seiner Smartphone-Bildschirme nutzt Sony Technik, die auch bei den deutlich größeren Bravia-Bildschirmen zum Einsatz einkommt.

Die mehrwöchige Kampagne umfasst neben dem TV-Spot, Print-Anzeigen sowie Online- und Mobile-Maßnahmen. cam

Meist gelesen
stats