XAD-Auswertung Vergleichsportale investieren über 100 Millionen Euro mehr in TV-Werbung

Montag, 14. Dezember 2015
Szene aus dem aktuellen TV-Spot von Check24
Szene aus dem aktuellen TV-Spot von Check24
Foto: Screenshot Check24
Themenseiten zu diesem Artikel:

Vergleichsportal Verivox Check24 Unister GfK


Egal ob Versicherungen, Strom, Gas oder Hotels: Die Deutschen vergleichen Preise immer häufiger im Internet. Die wachsende Nutzung von Vergleichsportalen spiegelt sich nun auch in einer deutlichen Steigerung der TV-Werbeschaltungen wider. Das geht aus einer aktuellen Auswertung des Mediaanalyse-Unternehmens XAD hervor.

Die TV-Werbeausgaben für Vergleichsportale stiegen im Vergleichszeitraum 2014 bis 2015 jeweils von Januar bis Oktober von 444,1 Millionen Euro auf 596,7 Millionen Euro. Vergleichsportale zum Thema Reisen geben am meisten TV-Werbegelder aus.

Die TV-Werbung wird laut XAD vor allem zu Beginn und Mitte des Jahres intensiviert. Die Spitzenmonate sind Januar bis Februar und Juni bis August. In beiden betrachteten Jahren ist der Monat Juli der stärkste Monat für die Vergleichsportale. Während im Juli 2014 von Vergleichsportalen noch 55,3 Millionen Euro in TV Werbung investiert wurden, waren es im Juli 2015 bereits 73,9 Millionen Euro.

XAD erklärt die Konzentration auf diese Monate damit, dass Reise-Plattformen das Gros der Vergleichsportale in der Top-10-Riege nach TV-Werbeausgaben bilden. Buchungen von länger vorab geplanten Urlauben würden im Januar bis Februar stattfinden, während die Last-Minute-Urlauber meist im Juli und August auf Suche gehen würden. Von den Top-10-TV-Werbern unter den Vergleichsportalen decken lediglich Verivox und Preis.24 andere Bereiche ab, während sich Check24 zum Allrounder unter den Vergleichsportalen entwickelt hat und praktisch alle Themen bedient.

Die 10 Vergleichsportale mit dem höchsten TV-Mediabudget von Januar 2014 bis Oktober 2015

Quelle: (XAD)
Mit einem Brutto-Medien-Volumen von 181 Millionen Euro hat das klassische Reisevergleichsportal Unister das meiste Geld ausgegeben. Beworben wurden die Portale ab-in-den-urlaub, fluege.de, hotelreservierung.de und die BörsenNews-App. Dabei wurde der Großteil des Werbebudgets in das Portal Ab-in-den-Urlaub.de investiert (57 Prozent). An zweiter Stelle folgte Check24 mit 146 Millionen Euro. Unter den Top 10 befindet sich auch Verivox mit knapp 45 Millionen Euro Brutto-TV-Media-Volumen.

Für diese Auswertung hat XAD mithilfe einer bild- und audiobasierten Videoerkennungstechnologie jeden TV-Werbespot getrackt, ihn aufgezeichnet und mit redaktionellen Informationen hinterlegt. Die Brutto-Media-Ausgaben werden auf Grundlage des Codierungsverfahrens der GfK, der Preisindizes der einzelnen Sender und der Länge der Spots berechnet. Es wurden laut XAD-Angaben alle Vergleichsportale, die im Zeitraum Januar 2014 bis Oktober 2015 TV Werbung im deutschen Free TV geschaltet haben, in die Auswertung einbezogen. ron

Meist gelesen
stats