X-Men Wenn Mutanten die Europawahl kapern

Donnerstag, 22. Mai 2014
-
-

Grün, grau, rot, schwarz, gelb - an den Wahlurnen ist die Farbauswahl schon jetzt nicht zu verachten. Zur Europawahl kommt nun auch noch erstmals eine blaue Kandidatin dazu. Twentieth Century Fox nutzt den politischen Termin, um für den heute anlaufenden Blockbuster "X-Men - Zukunft ist Vergangenheit" zu zu werben. Mit dem Wahlkampfmotto "Alle sind gleich" trifft die inhouse entstandene Kampagne perfekt die Tonalität des Wahlkampfs und passt auch gut zur X-Men-Filmserie, die seit ihrem Start immer wieder Bezug auf politische Themen nahm. Auch der Untertitel des aktuellen Films "Zukunft ist Vergangenenheit" könnte problemlos einem Parteiprogramm entlehnt sein.

Bei der Idee handele es sich aber nicht um eine von Anfang an geplante Maßnahme, sagt Marketingmanager Philippe Coir: "Wir stehen in diesem Jahr vor der besonderen Herausforderung, dass wir sowohl mit dem guten Wette wie auch mit dem Fußball um die Aufmerksamkeit unserer männlichen Zielgruppe konkurrieren. Deshalb suchen wir immer nach kreativen Ideen, um neue überraschende Schnittstellen zu generieren und Interesse zu wecken."

Alle Hinweise auf den Wahlplakaten führen direkt zur Filmkampagne. Die klassische Kampagne umfasst neben Out-of-Home, digital, TV auch Kooperationen mit Pro Sieben und Lieferheld. cam

-
-
Meist gelesen
stats