"Wo bleibt da der Spaß?" Media-Markt pfeift auf Regeln und Zwänge

Montag, 31. Oktober 2016
In der neuen Media-Markt-Kampagne geht es teilweise heiß her
In der neuen Media-Markt-Kampagne geht es teilweise heiß her
© Media-Markt
Themenseiten zu diesem Artikel:

Media-Markt Thomas Hesse Tony Petersen Sven Bollinger


Egal wie es in deinem Leben läuft: Es gibt einen Ort, an dem du dich keinen Zwängen hingeben musst, sondern dich nach Herzenslust dem Vergnügen hingeben kannst. Diese Botschaft verbreiten Media-Markt und dessen Leadagentur Zum roten Hirschen in der neuen Saisonkampagne des Elektronikhändlers. Natürlich ist besagter Ort die nächstgelegene Media-Markt-Filiale - wahlweise auch der Onlineshop des Unternehmens.
Mit der Kampagne, die seit dem vergangenen Wochenende mit einem Auftaktspot im TV ihren Anfang genommen hat, lädt Media-Markt die im vergangenen Jahr gestartete Kampagnenidee "Hauptsache ihr habt Spaß" neu auf. Das Motto der aktuellen Kampagne ist "Wo bleibt da der Spaß" und spielt mit allerlei gefühlten oder tatsächlichen sozialen Zwängen: Eltern müssen immer und überall Vorbild sein, das Bier darf keine Kalorien haben, und mit der Schokolade sollte man es natürlich auch nicht übertreiben.
"Solchen aktuellen gesellschaftlichen Themen, die sicherlich viele Menschen bewegen, widmen wir uns in unserer neuen Saisonkampagne. Dabei greifen wir gerade das Phänomen dieser spaßbefreiten Maßregelungs-Kultur auf und fragen ganz Deutschland: Wo bleibt da der Spaß?", sagt Thomas Hesse, Marketingleiter Media-Markt Deutschland.
Auf den ersten Online-Bannern taucht Media-Markt selbst nicht auf
Auf den ersten Online-Bannern taucht Media-Markt selbst nicht auf (Bild: Media-Markt)
Im Eröffnungsspot, der seit dem 29. Oktober zur Prime-Time auf reichweitenstarken Sendern läuft, werden die Protagonisten der Kampagne vorgestellt. Ab dem 5. November folgen weitere Image-Spots, in denen die Hauptdarsteller ihre eigene Geschichte bekommen. Natürlich geht es darin um den schwierigen Spagat zwischen Vergnügen und Vernunft, zwischen Wollen und Dürfen. Am Ende befreit Media-Markt die Darsteller aus ihren Alltagszwängen. 
Poster aus der Media-Markt-Kampagne
Poster aus der Media-Markt-Kampagne (Bild: Media-Markt)
Produziert wurden die Filme von Tony Petersen Film unter der Regie von Sven Bollinger. Ergänzt werden die TV-Spots durch Online-Banner, die auf eine Landingpage verweisen, Print-Anzeigen und -Flyer sowie PoS-Material. Bei Zum roten Hirschen zeichnen Jens Kurznack (Geschäftsführer Beratung), Nicola Brown (Strategie), Philipp Keller (Geschäftsführer Kreation) und Alexandra Schröer (FFF Producer) verantwortlich.

Die weiteren Filme der Kampagne:




Meist gelesen
stats