Winterkampagne Coca-Cola holt Papageitaucher Puffin nach Deutschland

Mittwoch, 23. Dezember 2015
Die Eisbären helfen Puffin aus der Patsche
Die Eisbären helfen Puffin aus der Patsche
Foto: Coca-Cola

Die Polarbärfamilie, in den letztjährigen Winterkampagnen von Coca-Cola die alleinige Hauptrolle spielte, bekommt in diesem Jahr Verstärkung: Mit von der Partie ist diesmal auch Puffin der Papageitaucher, der international bereits vor zwei Jahren erstmals zum Einsatz kam. Der Spot ist ab dem 28. Dezember im TV zu sehen.
In dem 30-Sekünder müht sich der kleine Vogel vergeblich ab, eine Cola-Flasche zu öffnen. Doch erst die fünf Pelzträger zeigen ihm, wie er an den Inhalt der Flasche kommt. Die Kampagne steht wie in den vergangenen Jahren unter dem Motto "Winterzeit ist Family-Zeit". Nur, dass in diesmal ein Freund zu der Familie stößt. Aus Familie und Freunden wird die "Framily", die erweiterte Familie, so die Botschaft der Coke-Kampagne.
Neben dem TV-Spot platziert Coca-Cola City-Light-Poster in rund 90 Städten, außerdem promoted die Marke ihre tierischen Testimonials via Homepage, Social Media und am PoS. Für die Adaption des Spots ist Ogilvy & Mather in Berlin zuständig. Um die Online-Maßnahmen kümmern sich Scholz & Volkmer sowie Trommsdorff + Drüner. Fischer-Appelt Relations erledigt PR und Social Media. Mediacom platziert den Spot in den Werbeblöcken, Grey Shopper verantwortet die PoS-Maßnahmen.

Puffin der Papageitaucher feierte übrigens bereits 2013 seine internationale Premiere für Coca-Cola. Ein ganzer Schwarm der putzigen Vögel kam in einem Kurzfilm vor, den Star-Regisseur Ridley Scott kurz zuvor für Coca-Cola produziert hatte:
Meist gelesen
stats