Windows 10 So zieht Microsoft über Apple her

Dienstag, 01. März 2016
Die Bug Chicks loben Windows 10 über den grünen Klee
Die Bug Chicks loben Windows 10 über den grünen Klee
Foto: Microsoft
Themenseiten zu diesem Artikel:

Microsoft Apple Google Windows 10 Mac Apple iOS


Vor ein paar Tagen erst machte sich Google in einem Android-Werbespot über Apple lustig. Jetzt zieht Microsoft nach. Der Hard- und Softwareriese lässt mit den "Bug Chicks" zwei üble Lästermäuler auf seinen Wettbewerber los. In gleich vier Werbespots erklären die für ihren Blog bekannten Insekten-Freaks, warum Apples Betriebssystem MAC OS angeblich nicht mit Windows 10 von Microsoft mithalten kann.
Mit dem werblichen Seitenhieb auf Apple will Microsoft Windows 10 als Betriebssystem positionieren, das die Arbeit all jener Menschen einfacher macht, die den größten Teil des Tages vor dem Display verbringen. Die Idee hinter den Spots, die diese Botschaft rüberbringen sollen, ist recht simpel. Denn die beiden Hauptdarstellerinnen Kristie Reddick und Jessica Honaker tun in den Commercials nichts weiter als ihren Job - bloß, dass eben die eine an einem Windows 10-Rechner sitzt und über Funktionen verfügt, die die andere bei ihrem Mac schmerzlich vermisst.
In einer Szene etwa sehen die Zuschauer, wie eine der Damen auf ihrem Windows-Gerät mit ihrem Finger auf dem Display eine Zeichnung anfertigt. "Ich habe keinen Touchscreen auf meinem Mac. Ich bin neidisch", sagt die andere.
Die "tolle Suchfunktion" über den Microsoft-Sprachassistenten Cortana wird ebenfalls über den grünen Klee gelobt. "So etwas gibt es noch nicht einmal auf den neuen Macs", lautet diesmal die Verbalattacke in Richtung Apple. Ein weiterer Spot stellt die 
Anmeldung per Gesichtsertkennung in den Vordergrund.
Über die werblichen Breitseiten vonseiten der Konkurrenz darf sich Apple nicht wirklich beschweren. Der Konzern hatte über Jahre in seiner legendären "Get a Mac"-Kampagne gegen Microsoft ausgeteilt. Die Kampagne wurde Mitte 2010 eingestellt. mas 
Meist gelesen
stats