Wieden + Kennedy Babbel zeigt, wie man(n) eine Latina scharf macht

Montag, 15. Mai 2017
Babbel setzt in den Werbespots auf Storytelling statt auf starke Verkaufsbotschaften
Babbel setzt in den Werbespots auf Storytelling statt auf starke Verkaufsbotschaften
© Babbel
Themenseiten zu diesem Artikel:

Wieden + Kennedy Arne Schepker


Die internationale Marketingkampagne von Babbel geht in die zweite Runde. Gemeinsam mit Wieden + Kennedy veröffentlicht die Sprachlern-App heute zwei neue TV-Spots für die Lernsprachen Spanisch und Italienisch. Erneut setzen die Verantwortlichen auf Storytelling - und hoffen auf den gleichen Erfolg, den schon die erste Marketing-Offensive brachte.
Ein unscheinbarer Typ im gelben Blümchen-Hemd bringt eine hübsche Latina durch seine Spanischkenntnisse zum Schreien. Ein Mann im Anzug wird im Casino von Mafiosi verdächtigt, ein Spitzel zu sein - kann sich aber durch seine exzellente Wortgewandtheit in der italienischen Sprache tarnen. Und das alles dank Babbel. Mit diesen überspitzten Szenen möchten Wieden + Kennedy und die Sprachlern-App Menschen dazu bringen, eine neue Sprache zu lernen. Dafür setzen sie auf Storytelling statt auf starke Verkaufsbotschaften und Call-to-Action.
Bereits bei den ersten beiden Spots der Marketingkampagne für die Sprachen Englisch und Französisch entschieden sich die Macher für diese Werbemethode. Offenbar mit Erfolg: "Unsere Strategie geht auf", berichtet Arne Schepker, CMO von Babbel. "Die Kreativität und Relevanz der neuen TV-Spots schlägt die Direct-Response-Performance der bisherigen Direct-Response-TV-Spots global, über all unsere Märkte hinweg. Und das trotz einer 27 Sekunden langen Geschichte ohne viel Call-to-Action-Einbindung, auf die sich der Zuschauer erst einmal einlassen muss. Über die letzten Monate beobachten wir einen stetigen und nachhaltigen Anstieg unseres Organic Traffics. Dieser schlägt sich nicht nur in der Brand Awareness auf Rekordniveau, sondern auch in den Verkaufszahlen nieder: Wir wachsen noch schneller als zuvor."
Babbel und Wieden + Kennedy erzählen genauso skurrile wie charmante Geschichten
Bild: Screenshot Youtube/Babbel

Mehr zum Thema

Sprachlern-App Babbel holt sich Wieden + Kennedy ins Boot - und zeigt globale Markenkampagne

Neben Babbel und Wieden + Kennedy zeichnen die Produktionsagentur Biscuit und Director Jeff Low für die Spots verantwortlich. Die Brand-Kampagne ist eine integrierte Kampagne, die neben TV auch auf allen weiteren Marketing- und Kommunikationskanälen ausgerollt wird. Darunter fallen zum Beispiel Youtube, Content Marketing und Social Media. bre
Meist gelesen
stats