Werbeverbot Warum Burger King seinen Whopper nicht als Drogenersatz bewerben darf

Dienstag, 20. August 2013
-
-

Ein junger Mann, der lustvoll in seinen Hamburger beißt - soweit folgt die Werbung von Burger King Russland der weltweiten Dramaturgie des Fastfood-Konzerns. Womit die Landesorganisation für einen handfesten Werbeskandal im russischen Fernsehen sorgte, war der Vorspann: Denn die führenden russischen Fernsehstationen interpretierten die hier gezeigte Mohnblume als Anspielung auf Opium und lehnten den Werbefilm aufgrund des Drogenbezugs ab. Tatsächlich werden in dem Spot Drogen mit keinem Wort erwähnt. Zu Beginn des Werbefilms ist nur eine Mohnblume zu sehen und folgender Text zu hören: "Das ist eine Mohnblume. Sie war einmal beliebt, aber jetzt ist ihre Zeit vorbei." Darauf folgt die Szene mit dem jungen Mann, der mit großen Genuss seinen Burger-King-Burger verspeist. Dass ein Burger-King-Sprecher noch dazu erklärte, die Blume, aus der Opium hergestellt werde, symbolisiere "eine schlechte Angewohnheit", die das Unternehmen gerne durch die eigenen Produkte ersetzen wolle, trug noch zusätzlich zu Verwirrung bei.

Tatsächlich ist die richtige Erklärung wesentlich simpler: Mit der "schlechten Angewohnheit" waren nicht Opiate, sondern die Angebote von konkurrent McDonald's gemeint. Das russische Wort für Mohn, Mak, ist zugleich die umgangsprachliche Bezeichnung für McDonald's. In Russland ist vergleichende Werbung zwar erlaubt. Allerdings darf der Name des Konkurrenten nur genannt werden, wenn die vergleichende Aussage auch tatsächlich belegbar wäre. Das war im Fall des kritisierten TV-Spot eindeutig nicht der Fall. Deshalb musste auch Burger King bei seiner offziellen Version bleiben, in dem Spot sei ausschließlich Mohn als Symbol für "eine schlechte Angewohnheit" gemeint. Burger King ist sich jedoch offensichtlich sicher, dass die intendierte wahre Botschaft von der Zielgruppe problemlos verstanden wird. Der im Fernsehen boykottierte Spot ist jetzt auf Youtube zu sehen, wo er schon mehr als 320.000mal gesehen wurde. cam
Meist gelesen
stats