Werbekennzeichnung "Influencer auf Instagram haben noch Aufholbedarf"

Donnerstag, 23. November 2017
Cornelia Holsten, Direktorin der Bremischen Landesmedienanstalt
Cornelia Holsten, Direktorin der Bremischen Landesmedienanstalt
© HORIZONT

Cornelia Holsten ist die Aufklärerin in Sachen Influencer Marketing. Die Direktorin der Bremischen Landesmedienanstalt kämpft unter anderem als Initiatorin eines rechtlichen Leitfadens für weniger Schleichwerbung in sozialen Medien. "Es wird jeden Tag ein kleines bisschen besser", sagt Holsten im Video-Interview mit HORIZONT Online und Turi2.
Vor allem auf Youtube sei die Lage sehr erfreulich. Produktplatzierungen seien auf der Plattform nahezu ständig gekennzeichnet, sagt Holsten im Interview am Rande des HORIZONT-Bewegtbildgipfels in Düsseldorf. Das kleine Haar in der Suppe: Influencer, die sich primär auf Instagram konzentrieren. "Die haben noch Aufholbedarf", so Holsten. Aber auch dort beobachte sie, dass die Aufklärungsarbeit wirke. Den Zeigefinger richtet Holsten, die ab Januar 2018 übrigens als erste Frau das Amt als Vorsitzende der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten bekleiden wird, auf die Werbungtreibenden. "Jetzt geht es darum, den Unternehmen beizubringen, dass sie ihre Influencer nicht verheizen sollten", so Holsten. Zu häufig würden Influencer rücksichtslos und ohne wirkliche Strategie eingesetzt. "Damit zerstören sie ein ganzes Marketing-Segment."

Die Entscheidung des Oberlandesgerichts Celledass bei bezahlten Kooperationen mit Influencern der Werbecharakter sofort zu erkennen sein muss, hält Holsten für einen wichtigen und richtigen Präzedenzfall. "Es ist nur leider oft falsch verstanden worden." Es gehe nicht darum, dass #ad als Kennzeichnung nicht ausreiche, wie oftmals berichtet wurde, sondern um die Sichtbarkeit. "Wenn man schon kennzeichnet, sollte das der Zuschauer auch sehen und nicht erst sechs Hashtags durchscrollen", so Holsten

Ihr ganz persönlicher Tipp für die richtige Kennzeichnung: #werbung an erster Stelle. "Das vesteht jeder und würde im Zweifel auch jedes Gericht verstehen." ron
HORIZONT Newsletter Newsline

täglich um 17 Uhr: die wichtigsten News. Insights. Inspirationen.

 


Meist gelesen
stats