Warsteiner Webserie Wenn Jürgen Klopp zum Promi-Talk an die Theke bittet

Dienstag, 16. Mai 2017
Jürgen Klopp talkt unter anderem mit Carolin Kebekus
Jürgen Klopp talkt unter anderem mit Carolin Kebekus
© Warsteiner

Die Fußballsaison endet in wenigen Wochen, für Warsteiner ertönt gerade der Anpfiff zur zweiten Halbzeit. Die Brauerei startet eine neue Kampagne und setzt dabei wieder auf Markenbotschafter Jürgen Klopp, der seit vergangenem Jahr für Warsteiner wirbt. Neben den "alten" TV-Spots setzt die Marke auf eine Webserie, in der "Kloppo" Carolin Kebekus, Moritz Bleibtreu und Sebastian Kehl unter dem Claim "Ein Wir geht immer" auf ein alkoholfreies Bier an der Theke trifft.
Entstanden sind daraus neun Video-Episoden, je drei pro Promigast. "Der Schlüssel für den Erfolg dieses Formats ist die Besetzung mit außergewöhnlichen Persönlichkeiten in ungezwungener Atmosphäre, ohne Vorgaben oder Einschränkungen. Dadurch sind die Dialoge authentisch und unterhaltsam zugleich", erläutert Martin Hötzel, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing der Warsteiner Gruppe. Den Anfang machen ab Ende Mai die drei Folgen mit Carolin Kebekus, die über Social Media, Youtube sowie Influencer digital verbreitet werden. Den Barkeeper mimt Klopps Ex-Schützling Patrick Owomoyela. Zusätzlich zur Webserie wird die Kampagne über Out-of-Home verlängert. Von Mai bis Juni belegt Warsteiner über 12.000 Flächen in Innenstädten, am POS sowie in Gastronomieumfeldern. Außerdem legt die Brauerei die drei TV-Spots (Produktion: Czar, Regie: Simon Verhoeven) aus dem Vorjahr neu auf - alle wurden optisch auf das im Herbst überarbeitete Corporate Design angepasst und erhielten außerdem die neue Markenmusik sowie das neue Soundlogo.
Für die kreative Umsetzung der Kampagne zeichnet erneut Grey Düsseldorf verantwortlich. Die Produktion der Webserie besorgte Endemol Shine Beyond. Weitere Partner bei der Realisierung der Kampagne sind die Media-Agentur Vizeum sowie die Digital-Agentur GOOQX. fam
Meist gelesen
stats