WM-Daumenkino Warum Stabilo Götzes Traumtor unterschlägt

Montag, 21. Juli 2014
-
-


Es soll ja Menschen geben, die schon jetzt unter schweren Entzugserscheinungen von der Fußball-WM in Brasilien leiden. Diesen Hardcore-Fußballfans spendiert der Schreibwaren-Hersteller Stabilo mit einem Onlinevideo ein Trostpflaster. In "Best goals World Cup 2014 flipbook" sind noch einmal die drei besten Tore des Turniers als Daumenkino zu bewundern. Deutsche Fans werden bei der Auswahl allerdings leicht ins Grübeln kommen.
Die Auswahl in der Hommage hat einige echte Perlen zu bieten: Robin van Persies Ausgleichstreffer im Spiel Spanien - Niederlande, das Traumtor des Kolumbianers James Rodriguez im Spiel gegen Uruguay und dann noch Tim Cahills Ausgleichstreffer im Spiel Australien - Niederlande. 1,4 Millionen Menschen haben das seit einer Woche freigeschaltete Video schon auf Youtube gesehen.

Angesichts des Absenders Stabilo - einer deutschen Marke mit 150-jähriger Tradition - erstaunt allerdings, dass offensichtlich nicht ein einziges Tor der deutschen Nationalmannschaft für würdig befunden wurde. So hätte Mario Götzes sowohl schöner wie auch wichtiger Siegestreffer im Finale durchaus nahe gelegen.

Eine Erklärung dafür könnte sein, dass es sich bei dem Video um eine Stabilo-Kampagne aus den Niederlanden handelt. Produziert von der Digitalagentur Yune Social sollte hier die holländische Fußballgemeinde erreicht werden, die traditionell nicht zu den größten Fans des deutschen Fußballs zählt. Immerhin: Zum Ende des Videos folgt zumindest eine offizielle Gratulation an den neuen Weltmeister. cam

Als Entschädigung hier nochmal der Siegtreffer von Mario Götze im Finale gegen Argentinien:
Meist gelesen
stats