Volvo Cars Björn Annwall beerbt Alain Visser als Marketingleiter

Mittwoch, 30. September 2015
Björn Annwall wird neuer Senior Vice President Marketing, Sales and Service bei Volvo Cars
Björn Annwall wird neuer Senior Vice President Marketing, Sales and Service bei Volvo Cars
Foto: Volvo

Wechsel im Marketing von Volvo Cars: Alain Visser, bislang Senior Vice President Marketing, Sales und Service bei dem schwedischen Autohersteller, geht als globaler Marketingchef zu Geely Auto nach China, das wie Volvo zur Zhejiang Geely Holding (ZGH) gehört. Seinen Posten übernimmt Björn Annwall. Der Wechsel soll zum 15. Oktober vollzogen werden.
Annwall kommt von McKinsey, wo er bislang als Partner angestellt war. In den vergangenen fünf Jahren war er daran beteiligt, Volvo nach der Übernahme durch ZGH im Jahr 2010 bei seinem globalen Transformationsprozess zu begleiten. "Volvo befindet sich in einer ganz besonders spannenden Phase seiner Geschichte. Ich freue mich darauf, das Unternehmen bei seiner weiteren Entwicklung zu einem globalen Premium-Automobilhersteller unterstützen zu können", so Annwall. Auch das Volvo-Marketing befindet sich seit Ende des vergangenen Jahres im Umbruch. Damals verkündete Visser, dass die Schweden sich künftig auf die Schlüsselthemen neue Marketingtools, digitale Vertriebs- und Kommunikationsmöglichkeiten, das Erlebnis im stationären Handel sowie neue Serviceangebote konzentrieren wollen. Im selben Zuge wurde der Werbedruck erhöht: Im Mai 2015 folgte der Start der globalen Markenkampagne "A New Beginning" (Kreation: Forsman & Bodenfors). Zugleich dampfte Volvo sein Sponsoring ein und konzentriert sich bei den Automessen auf jeweils eine große Show pro Kontinent. Entsprechend war auch die soeben zuende gegangene IAA in Frankfurt Volvo-freie Zone.
Alain Visser verässt Volvo, bleibt aber bei der Geely-Holding
Alain Visser verässt Volvo, bleibt aber bei der Geely-Holding
Absatzmäßig blicken die Schweden auf ein erfolgreiches Jahr zurück: 2014 erreichte Volvo mit weltweit 465.866 abgesetzten Fahrzeugen eigenen Angaben zufolge einen neuen Höchstwert. Für dieses Jahr geht das Unternehmen von einer halben Million Fahrzeigen aus. Mittelfristig peile man 800.000 Fahrzeuge an, so Håkan Samuelsson, Präsident und CEO von Volvo Cars. Für das neue Flaggschiff XC90 lägen bereits 65.000 Bestellungen vor.
In den kommenden vier Jahren will die Marke ihre Produktpalette komplett neu aufstellen. ire
Meist gelesen
stats