Volkswagen Warum in Dänemark ein VW Up in einer Packstation steht

Freitag, 23. Dezember 2016
Überraschung! Ein Up in einer Packstation
Überraschung! Ein Up in einer Packstation
Foto: VW

Der VW Up passt genau in eine Packtstation - jedenfalls in Dänemark. Im Nachbarland verkauft der Wolfsburger Autobauer jetzt ausgesuchte Modelle direkt über das Netz. Auf Plattformen wie Youtube macht die Marke auf den Onlineverkauf neugierig.
Wer in Dänemark einen VW Up kaufen will, geht entweder zum Händler oder ordert ihn über das Netz. Seit Mitte des Monats bietet VW Dänemark den Onlineverkauf von ausgewählten Modellen an. Das ist für die Marke VW ein Novum. Mit nur wenigen Klicks kann man auf der Website derzeit verschiedene Versionen des Kleinwagens bestellen. Innerhalb von zehn Tagen soll das Auto beim Kunden sein. Warum VW das macht? Zum einen gehört der Up zu den beliebtesten Modellen im nordischen Nachbarland. Im vergangenen Jahr sollen die Dänen über 50.000 Exemplare des Cityflitzers gekauft haben. Zum anderen bestellen sie immer häufiger ihre Waren über das Netz.  Allein 2016 haben die Nordeuropäer hier für über 100 Milliarden Dänische Kronen (rund 13,4 Milliarden Euro) eingekauft, schätzt der dänische E-Business-Verband (FDIH).

Und was bei Konsumgütern funktioniert, klappt auch bei Autos. Davon ist Ulrik Drejsig überzeugt. "Wir glauben, dass wir hier neue Zielgruppen gewinnen können. Unsere Strategie ist es, den Kauf eines Autos online einfach, benutzerfreundlich und schnell zu ermöglichen", sagt der CEO von VW Dänemark. Für den Manager ist der Online-Shop eine Möglichkeit, die Kundenzufriedenheit weiter zu erhöhen und gleichzeitig den Handel einzubinden. Hier können die Onlinekäufer das Auto wie gewohnt abholen.

Bei VW in Dänemark kann man den UP online kaufen
Bei VW in Dänemark kann man den UP online kaufen (Bild: Volkswagen)
Um den Onlineverkauf bekannt zu machen, hat die dänische Tochter von VW im Netz eine Kampagne gestartet. Unter anderem auf Facebook und Youtube promotet die Marke den Webshop mit einem Film. Darin spielt eine feuerrote Packstation die Hauptrolle und natürlich der Up. An der Kreation des Films sind zum einen die Agentur Mediacom Beyond Advertising beteiligt, die sich auf medienübergreifende Kommunikationskonzepte mit den Schwerpunkten Branded Content sowie Entertainment konzentriert. Regie führt Mathias Hovgaard, die Produktion verantwortet Entrance Film.

Derweil will niemand bei VW in Wolfsburg von einem Testlauf sprechen. Das Angebot habe in erster Linie etwas mit der Internetnutzung der Dänen zu tun, heißt es hier. Beobachten wird man die Entwicklung der Plattform aber trotzdem. mir
Meist gelesen
stats