Volkswagen Robbie Williams und die Fünfjahresgarantie

Donnerstag, 30. April 2015
VW nutzt Print, um das neue Angebot der bis zu fünf Jahren Garantie zu bewerben
VW nutzt Print, um das neue Angebot der bis zu fünf Jahren Garantie zu bewerben
Foto: VW

Vorgestern war Robbie Williams wieder als VW-Marketingleiter präsent. Am Abend bei der Eröffnung des Drive-Forums in Berlin und derzeit auch im neuen Flight der Club & Lounge-Sondermodelle, in dem ein neues Garantieangebot im Mittelpunkt steht. VW verspricht sich von der Zusammenarbeit mit dem Popstar viel.
Mit dem neuen Angebot will Volkswagen einen weiteren Impuls im Kampf um Kunden setzen. Künftig erhalten Kunden, die einen Neuwagen kaufen, die Möglichkeit, die Garantie auf ihr Auto um bis zu drei Jahre in einer Kombination von maximal 30.000 Kilometern zu verlängern. Wer sich für ein Club & Lounge Sondermodell entscheidet, bekommt die Zusatzversicherung obendrauf. Macht zusammen mit den gesetzlichen Vorgaben einen möglichen Garantiezeitraum von bis zu 5 Jahren. "Mit dem Angebot bieten wir unseren Kunden den idealen Rundumschautz", sagt Thomas Zahn, Leiter Vertrieb und Marketing Deutschland. Beworben wird das Angebot durch eine breite Werbekampagne. Neben Print- und Plakatwerbung kommen Funkspots, Online und Social Media zum Einsatz.
Und eben wieder Robbie Williams. Im aktuellen TV-Spot - eine Neufassung des letztjährigen Spots zur Spracherkennung  - ist der Marketingleiter wieder präsent, ebenso in einem 11-Sekündigen Reminder, in dem es nochnmals explizit um die fünf-Jahres-Garantie geht (Kreation: Grabarz & Partner).
Damit will VW seinen Absatz in der Kernmarke weiter ankurbeln. Trotz der turbulenten Tage in den vergangenen Wochen an der Führungsspitze des Konzerns, liegt der Wolfsburger Autobauer mit seinen 12 Marken bei den Zahlen derzeit auf Kurs. Im ersten Quartal 2015 kletterte der Umsatz um mehr als zehn Prozent auf 53 Milliarden Euro, der Gewinn sogar um 19 Prozent auf fast drei Milliarden Euro.

Die Gründe dafür sind laut Konzern leicht gestiegene Absatzzahlen sowie positive Wechselkurseffekte. Zudem macht sich das Sparprogramm langsam bemerkbar. Die Bemühungen für mehr Effizienz und Kostenbewusstsein hätten in den ersten drei Monaten einen Betrag "im niedrigen dreistelligen Millionenbereich" erzielt, teilte das Unternehmen heute mit. Marketingleiter Robbie Williams wird das vielleicht registrieren, CEO Martin Winterkorn aber vor der bevorstehenden Hauptversammlung am kommenden Dienstag weiter den Rücken stärken. mir
Meist gelesen
stats