Volkswagen Jochen Sengpiehl kehrt als CMO zurück

Mittwoch, 24. Mai 2017
Jochen Sengpiehl kehrt ins Automarketing zurück
Jochen Sengpiehl kehrt ins Automarketing zurück

Es ist eine dicke Überraschung und die Rückkehr zu seinen Wurzeln: Jochen Sengpiehl, derzeit noch Marketing-Chef von Hyundai in Europa, wird ab 1. September wieder Marketingchef der Kernmarke VW werden. Das berichtet das Handelsblatt.
Er ist Auto-Manager mit Leidenschaft und dem vielzitierten Benzin im Blut. Er ist der Vater des Slogans "Volkswagen. Das Auto", der bis Dezember 2015  für die Marke VW gestanden war. Und er steht aktuell in Diensten von Hyundai als europaweiter Marketingchef. Noch muss man wohl sagen. Denn Jochen Sengpiehl kehrt als Marketingchef der Kernmarke VW wieder nach Wolfsburg zurück. Die Nachricht des Handelsblatts scheint zu stimmen, wie aus der Branche zu hören ist, wenngleich eine offizielle Bestätigung bei VW nicht zu bekommen ist. "Zu Personalspekulationen äußern wir uns nicht", heißt es dort lediglich an vielen Stellen. Wird die Spekulation in den nächsten Tagen zum Fakt, folgt der 48-Jährige auf Xavier Chardon, dessen Schicksal allerdings offen ist.

Der Zeitpunkt des Wechsels erstaunt trotzdem. Zwar drängte es Chardon, er seit September 2014 globaler CMO der Marke VW ist, nicht unbedingt in die Öffentlichkeit. Allerdings hatte er bereits ein Jahr nach seinem Amtsantritt zumeist auch auf allen Ebenen mit den Auswirkungen von Dieselgate auf die Marke zu kämpfen. Erst vor wenigen Tagen war bekannt geworden, dass das Agenturnetzwerk DDB die Zusammenarbeit mit dem wichtigen Kunden Volkswagen neu organisiert. VW wird dabei künftig von einem standortübergreifenden Team aus Mitarbeitern der Niederlassungen in Hamburg, Berlin und London (Adam & Eve) sowie der neuen Mediaagentur PHD betreut - die Konstellation war eigens auf Wunsch von Chardon entstanden.

Derweil steht Sengpiehl noch bis Ende Juni in Diensten von Hyundai. Ab 1. September  - und damit kurz vor der IAA - arbeitet er dann wieder für VW. Zwischen 
2006 und 2009 war der 48-Jährige bereits Senior Vice President Marketing bei der Kernmarke des Volkswagen-Konzerns, die sich derzeit an vielen Stellen neu ausrichtet, eine neue Unternehmenskultur entwickelt und eine neue Ära einläuten will.

Eine von Sengpiehls Hauptaufgaben wird zunächst sein, das zerstörte Vertrauen in die Marke wieder herzustellen. Nach wie vor leidet das Image von VW unter dem Dieselskandal. Gleichzeitig wird es aber auch darum gehen, die aktuelle Positionierung der Marke "Wir bringen die Zukunft in Serie" weiter zu festigen und auszubauen. mir
Meist gelesen
stats