Volkswagen Ex-Opel CEO Thomas Sedran wird Strategiechef

Montag, 26. Oktober 2015
Thomas Sedran wird Leiter Konzernstrategie bei Volkswagen
Thomas Sedran wird Leiter Konzernstrategie bei Volkswagen
Foto: VW

Neuer Job für Thomas Sedran. Der ehemalige Interims-CEO von Opel wird neuer Leiter Konzernstrategie bei Volkswagen. Der 51-Jährige berichtet an VW-CEO Matthias Müller.
Personell stellt sich Volkswagen derzeit an vielen Stellen neu auf. Jüngstes Beispiel: Thomas Sedran. Der Topmanager wird neuer Leiter Konzenstrategie im Wolfsburger Autoreich. Sedran kommt von GM. Seit Juli 2013 arbeitete er für den US-Riesen als President und Managing Director für die Marken Chrevrolet und Cadillac in Europa. Er sollte hier unter anderem für einen geräuchslosen Abschied der Marke Chevroelt vom europäischen Markt sorgen. Das war ihm zu wenig. Im Frühjahr hatte der Manager angekündigt, den GM-Konzern verlassen zu wollen.

Dabei hatte er hier tiefe Spuren hinterlassen. 2012 startete er als Strategiechef bei Opel. Er entwickelte die Grundzüge der Strategie Drive Opel 2022, mit der das Unternehmen aus den rotzen Zahlen fahren will. Nach dem Abgang von Opel-CEO Karl-Friedrich Stracke hatte er im Juli 2012 sogar den Posten des Interims-CEO übernommen, bis Ex-VW-Manager Karl-Thomas Neumann im Frühjahr 2013 auf den Posten wechselte. Sedran hätte, so ist aus seinem Umfeld zu hören, gerne als Strategievorstand weitergearbeitet, sollte dann aber die Veranwortung für Chrevrolet und Cadillac übernehmen.

Dass der ehemalige Unternehmensberater, der vor dem Einstieg in die Automobilbranche für Roland Berger und bei Alix Partner gearbeitet hatte, zu VW wechselt, kommt zum jetzigen Zeitpunkt dennoch überraschend. Im Sommer hatte es noch gehießen, Sedran werde neuer Managing Director bei Accenture Strategy - zuständig für Automotive. mir
Meist gelesen
stats