Vodafone Telekommunikationsriese legt Sparprogramm auf

Dienstag, 10. Dezember 2013
Vodafone-Chef Jens Schulte-Bockum (Bild: Vodafone)
Vodafone-Chef Jens Schulte-Bockum (Bild: Vodafone)


Vodafone will weiter sparen. Der Telekommunikationskonzern hat ein neues Sparprogramm beschlossen. Das berichtet die "Rheinische Post". Ob davon das Marketing betroffen ist, ist derzeit unklar. Das sagte ein Konzernsprecher auf Anfrage von HORIZONT.NET.  In diesem Jahr gehört Vodafone zu einer der verlässlichen Größen im Werbemarkt. Laut Nielsen haben die Düsseldorfer den Werbedruck bis Oktober auf brutto 135,6 Millionen Euro erhöht. Das ist gegenüber dem Vorjahr ein Plus von 79 Prozent. Allein für die im September gestartete Kampagne "Mehr Power für Dich", die bis ins erste Quartal 2014 laufen wird, steht ein zweistelliger Millionenetat bereit. 

Gleichwohl will Jens Schulte-Bockum auf die Kostenbremse im gesamten Unternehmen drücken. "Mit unserem neuen Programm 'Fit for Growth' wollen wir 100 Millionen Euro netto aus den jährlichen operativen Kosten von zwei Milliarden Euro herauskürzen", sagte der Vorsitzende der Geschäftsführung der "Rheinischen Post". Der Mobilfunkkonzern muss zudem die milliardenschwere Übernahme des größten deutschen Kabel-TV-Betreibers Kabel Deutschland stemmen. mir
Meist gelesen
stats