Vincent Kittmann im Video-Interview Warum die Online Marketing Rockstars auf Podcasts abfahren

Freitag, 30. Juni 2017
Vincent Kittmann im Video-Interview
Vincent Kittmann im Video-Interview
Foto: HORIZONT

Die Online Marketing Rockstars produzieren einen der erfolgreichsten Podcasts in Deutschland. Der OMR-Podcast-Chef und Ex-Profi-Basketballer Vincent Kittmann erklärt im Video-Interview mit HORIZONT Online und Turi2, warum dieses Medium gerade einen solchen Boom erfährt und wie ein neues Apple-Feature die Vermarktung weiter pushen könnte.
Der Podcast der Online Marketing Rockstars gehört zu den reichweitenstärksten Podcasts in ganz Deutschland, bei iTunes ist er in der Kategorie Wirtschaft regelmäßig in den Top10 zu finden. Einmal wöchentlich spricht OMR-Chef Philipp Westermeyer mit bekannten Köpfen aus der Branche, etwa mit Trivago-CEO Rolf Schrömgens oder dem Youtube-Star Casey Neistat. Bereits 85 Folgen haben die Rockstars produziert. Mit diesem Medium erzielen die OMR-Leute bereits ansehnliche Ergebnisse, wie Kittmann im Interview am Rande der Digital Marketing Days in Berlin erzählt. 15.000 Hörer findet eine Folge im Schnitt. Und das lässt sich gut vermarkten - OMR bietet Pre-, Mid- und Post-Rolls, die Moderator Westermeyer selbst einspricht.

Auf seiner Entwicklerkonferenz kündigte Apple vor wenigen Wochen an, Podcast-Machern künftig mehr Insights an die Hand zu geben, etwa wie lange eine Folge gehört wird oder ob Zuhörer die Werbung überspringen. Ein tolles Feature, findet Kittmann. Dass dadurch Podcast-Werbung eventuell billiger werden könnte, befürchtet Kittmann nicht. "Ich will erstmal abwarten, wie sich das entwickelt." ron
Meist gelesen
stats