Video-Interview Warum Telekom-Manager Philipp Schindera für Social-Media bei der US-Tochter luschert

Freitag, 02. Juni 2017
Telekom-Kommunikationschef Philipp Schindera im Video-Interview
Telekom-Kommunikationschef Philipp Schindera im Video-Interview
Foto: HORIZONT

Telekom-Chef Tim Höttges tritt neuerdings bei Instagram und Facebook auf und erklärt Quartalszahlen und andere Neuigkeiten vom rosa Riesen in kurzen Selfie-Videos. Das klingt verdächtig nach T-Mobile USA – US-Chef John Legere ist ein Social-Media-Star mit mehr als 4 Mio Twitter-Followern. Philipp Schindera, Kommunikationschef der Telekom, sagt im Video-Interview mit "HORIZONT Online" und turi2.tv, dass er die US-Kollegen nicht kopieren wolle.
Dennoch zeige John Legere, wie man sehr erfolgreich Social Media machen kann, sagt Schindera. "Davon können einige – auch wir – was lernen." 
Neue Impulse für die Kommunikation des Konzerns mit knapp 220.000 Mitarbeitern zieht Schindera nicht nur aus den USA. Er setzt auf ein bunt gemischtes Team aus "alten Haudegen", die die klassische Kommunikation von der Pike auf gelernt haben, und vielen jungen Kollegen, die sich mit den neuen Medien bestens auskennen. Schindera geht es nicht darum, die eine perfekte Idee zu haben. Er will gerade in den sozialen Medien viel ausprobieren. Wenn sich eine Idee am Ende als schlecht erweise, sei das nicht schlimm. hor
Meist gelesen
stats