Special

BibisBeautyPalace präsentiert ihren Fans auf ihrem Youtube-Kanal verschiedene Produkte
BibisBeautyPalace via Youtube

Video-Influencer Youtuber sind bei Kindern und Jugendlichen beliebter als Schauspieler und Sportler

BibisBeautyPalace präsentiert ihren Fans auf ihrem Youtube-Kanal verschiedene Produkte
Die großen Idole vieler Kids und Teens heißen offenbar nicht mehr Cristiano Ronaldo oder Thomas Müller und sind auch nicht die Hauptdarstellerinnen aus "Bibi und Tina" - sondern tragen Youtube-Kanalnamen wie "BibisBeautyPalace" oder "Die Lochis". Dieses Ergebnis brachte die Kinder- und Jugendstudie des Digitalverbands Bitkom "Kinder & Jugend in der digitalen Welt" hervor, zu der jetzt detailliertere Informationen vorliegen. Dabei gibt es allerdings eine Einschränkung: Je älter die Kinder und Jugendlichen werden, desto mehr distanzieren sie sich von ihren Youtube-Stars.
von Katharina Brecht, Freitag, 03. November 2017
Alle Artikel dieses Specials
X
Screenshot Instagram.com/bonniestrange
#noshit
Mit Influencern zur Best-Case-Kampagne

    Dass erfolgreiche Youtuber ihre Fans beeinflussen können, ist unbestritten. Das Influencer Marketing boomt. Die Tutorials und sogenannten Hauls von vielen Videomachern eignen sich hervorragend für Werbungtreibende, ihre Produkte in einem relativ glaubwürdigen Umfeld zu platzieren. Glaubt man der Bitkom-Studie, scheinen insbesondere Kinder und Jugendliche auf die Empfehlungen von Influencern zu bauen - und sie vor allem als glaubwürdig zu empfinden. Denn für mehr als ein Drittel von ihnen (36 Prozent) ist ihr Lieblingsstar ein Youtuber. Damit sind die Videomacher beliebter als Sportler (23 Prozent) oder Schauspieler (18 Prozent). Höher im Kurs stehen mit 38 Prozent nur Musiker und Bands.
    Hinter Musikern und Bands liegen Youtuber bei Kids und Teens am höchsten im Kurs
    Hinter Musikern und Bands liegen Youtuber bei Kids und Teens am höchsten im Kurs (Bild: Bitkom)
    Des Weiteren zeigt die Studie, dass es vom Alter abhängt, welche Berufsgruppe in Sachen Lieblingsstar vorne liegt. Denn unter den 10- bis 12-Jährigen geben 41 Prozent an, dass ihr Lieblingsstar ein Youtuber ist, bei den 13- bis 15-Jährigen sind es 44 Prozent. Bei den 16- bis 18-Jährigen sind es allerdings nur noch 25 Prozent, deren Idole Videos drehen. Im Geschlechtervergleich sind Youtuber bei Jungs mit 42 Prozent beliebter als bei Mädchen (30 Prozent).

    "Auch weil viele Kinder und Jugendliche heute ein eigenes Smartphone haben, spielt die Nutzung von Youtube in ihrem Freizeitverhalten eine immer stärkere Rolle", erläutert Bitkom-Expertin Marie-Teresa Weber. Um über ihre Stars jederzeit auf dem Laufenden zu bleiben, hätten viele die entsprechenden Kanäle abonniert oder folgten ihren Youtube-Stars auch auf anderen Social-Media-Plattformen. "Jugendliche finden auf YouTube Vorbilder, die für sie erreichbar scheinen. YouTube-Stars agieren mit ihren Fans auf Augenhöhe, wenn sie mit der Kamera im eigenen Kinderzimmer Videos zu Themen aus dem Alltag ihrer Fans drehen", fährt sie fort.

    Studiensteckbrief

    Name: Kinder & Jugend in der digitalen Welt (2017) Auftraggeber: Bitkom Research Marktforschungsunternehmen: Forsa Zielsetzung: Digitale Nutzungsgewohnheiten von Kindern und Jugendlichen zu untersuchen Erhebungsmethode: Forsa.omninet: erweiterte Online-Befragung via PC, Laptop, mobilen Endgerät oder am TV-Bildschirm Stichprobe: 663 Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 18 Jahren Auf Werbewirkung-forschung.de: Nein
    Dass die Youtuber vor allem bei den jüngeren Kindern und Teenies beliebt sind, könnte für Weber mit dem relativ jungen Trend zusammenhängen, durch den die älteren erst vergleichsweise spät mit Youtubern in Berührung gekommen sind. Insgesamt ist Youtube den Ergebnissen der Studie zufolge das bei den Befragten am meisten genutzte Netzwerk. 68 Prozent der 10- bis 18-Jährigen nutzen es zumindest ab und zu. Je älter die Kinder werden, desto lieber klicken sie sich auch durch das Videoportal. Denn jeder zweite der 10- bis 11-Jährigen (51 Prozent) und drei Viertel aller 16- bis 18-Jährigen (76 Prozent) verwenden Youtube. 
    bre
    Meist gelesen
    stats