Verbände Patrick Tapp und Martin Nitsche sollen DDV führen

Donnerstag, 31. Oktober 2013
Kandidaten für DDV-Spitze: Patrick Tapp ...
Kandidaten für DDV-Spitze: Patrick Tapp ...

Beim Deutschen Dialogmarketing Verband (DDV) steht ein Führungswechsel ins Haus. Bei der Mitgliederversammlung Mitte Februar 2014 wird der amtierende Präsident Dieter Weng nicht noch einmal für das Amt des Verbandschefs kandidieren. Stattdessen ist geplant, eine Doppelspitze zu installieren. Zur Wahl stellen sich die beiden bisherigen Vizepräsidenten Martin Nitsche (Solveta) und Patrick Tapp (Dialog Frankfurt). Wie der DDV in einer E-Mail an die Mitglieder erklärt, wird dieser Vorschlag einhellig von Präsidium und Vorstand getragen. Die Neuausrichtung eröffne dem Verband "die Chance zu Kontinuität in puncto Erfahrung und Sachkompetenz bei gleichzeitiger Verjüngung der Führung", heißt es in dem Schreiben.

... und Martin Nitsche (Fotos: DDV)
... und Martin Nitsche (Fotos: DDV)
Weng steht seit drei Wahlperioden und damit insgesamt neun Jahre an der Spitze der Lobby für Dialogmarketing. Die designierten DDV-Chefs wollen bis Ende November ihren Konzeptvorschlag für die künftige Aufgabenteilung vorstellen. Auch das Team, mit dem sie zusammenarbeiten wollen, zeichnet sich bereits ab. So haben die derzeit ebenfalls als Vizepräsidenten aktiven Führungsmitglieder Jan Möllendorf (Defacto Kreativ) und Ulf Uebel signalisiert, bei einem entsprechenden Mitgliedervotum weiter zur Verfügung zu stehen. mam
Meist gelesen
stats