VW Volkswagen Leasing zeigt absurdes Katzentheater

Mittwoch, 22. April 2015
In dem Spot geht es katzenartig schräg zu
In dem Spot geht es katzenartig schräg zu
Foto: VW/Screenshot Youtube

Katzen sind hip im Web. Das nutzt jetzt Volkswagen Leasing für eine virale Kampagne. Nein, es sind keine kuschligen, süßen Katzenkinder, die den Spot tragen. Es sind Menschen, die als Katzen verkleidet durch den 60-Sekünder schleichen, springen, Sachen umwerfen oder auf Türrahmen sitzen.
Das Ganze erinnert mitunter an eine Mischung aus dem Musical Cats, Dorf-Fasching und absurdem Theater. Und es ist bunt und schräg, aber auch durchaus kultig. Mit dem Video will Volkswagen Leasing eine Brücke zischen der Leasing-Option im Internet und den kultigen Katzenvideos im Netz schlagen und gleichzeitig diese ein bisschen auf den Arm nehmen. Die Botschaft dahinter: Die Finanzsparte des Volkswagen-Konzerns will so Aufmerksamkeit für die Volkswagen Leasingbörse im Internet erreichen. Der virale Aufschlag wird bei VW vom Marketing des deutschen Marktes verantwortet. Die Idee und das Konzept stammen von dem freien Kreativteam (Christian Peters, Christian Fries und Felix Szymoniak) um die Agentur Mangan Berlin. Die Regie führt Curtis Wehrfritz und die Produktion des Films übernahm Tony Petersen Film Berlin. Die Postproduktion erledigen die nhb Studios Berlin in Zusammenarbeit mit Fido, Schweden. mir
Meist gelesen
stats