Uwe Storch "Eine einheitliche Währung für den deutschen Markt muss unser Anspruch sein"

Freitag, 20. November 2015
Uwe Storch im Video-Interview mit HORIZONT Online
Uwe Storch im Video-Interview mit HORIZONT Online
Foto: dfv

Die Entwicklung einer konvergenten Quote für TV und Online gehört zu den wichtigsten, aber auch ambitioniertesten Projekten der Werbebranche. Uwe Storch gehört zu den engagiertesten Verfechtern der Konvergenz-Währung. Im Video-Interview mit HORIZONT Online erklärt der Ferrero-Manager, warum das Thema so drängt.
Ein wichtiger Schritt in Richtung Konvergenz-Währung war die grundsätzliche Einigung der Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) und Google/Youtube, einen gemeinsamen Standard für Bewegtbild zu entwickeln. Storch, der auch stellvertretender Vorsitzender der Werbungtreibenden-Vereinigung OWM ist, hat das Projekt mit Verve vorangetrieben - er sieht aber auch bereits neue Herausforderungen auf die Marktteilnehmer zukommen. So forderte er unlängst eine Währung für mobile Bewegtbildnutzung. ire
Meist gelesen
stats