"Unlike Any" Das poetische Gender-Statement von Under Armour und Droga 5

Donnerstag, 20. Juli 2017
Zurück in der Under-Armour-Werbung: Ballerina Misty Copeland
Zurück in der Under-Armour-Werbung: Ballerina Misty Copeland
© Under Armour

Mit der Kampagne "I Will What I Want" gelang Sportartikler Under Armour vor knapp drei Jahren ein bemerkenswertes Statement für den Kampfesgeist weiblicher Sportler. Daran knüpft das US-Unternehmen nun mit einem nicht minder eindrucksvollen Auftritt an: In "Unlike Any" feiert auch der Star aus der "I Will"-Kampagne, Ballerina Misty Copeland, ihr Testimonial-Comeback für die Marke.
Copeland, der zunächst eine Ballett-Karriere verwehrt blieb, ehe sie 2015 als erste Dunkelhäutige zur Primaballerina des American Ballet Theatre wurde, stand schon beim Auftritt aus dem Jahr 2014 im Mittelpunkt. Nun reaktiviert Under Armour die Ballerina und weitere Athletinnen, um anhand ihrer Beispiele erneut die Rolle der starken Frauen in den Fokus seines Werbeauftritts zu rücken. Mit dabei sind unter anderem auch Skifahrerin Lindsey Vonn, Leichtathletin Natasha Hastings und die chinesische Taekwondo-Weltmeisterin und Schauspielerin Zoe Zhang.
Alexander Nowak_Felix Richter_Droga5_2016
© Droga 5

Mehr zum Thema

Deutsche Droga-5-Shootingstars „In den USA zu arbeiten ist leichter“

"Unser Ziel war es, unseren Athletinnen mit diesen Filmen ein Denkmal zu setzen und ihnen unseren großen Respekt auszudrücken", sagt Adrienne Lofton, SVP Global Brand Management bei Under Armour. "Als Marke haben wir die Frauen schon immer vollumfänglich unterstützt und gefeiert. Die neue Kampagne soll diese Tatsache erneut ins kollektive Gedächtnis bringen", so Lofton weiter. Die dabei entstandenen Kurzfilme zeigen die Athletinnen in eindrucksvollen Bildern bei der Ausübung ihres Sports - gefilmt mit einer 360-Grad-Rotation und unterlegt mit eigens gedichteten, sehr poetischen Texten bekannter US-Autoren.
Kreiert hat die im Digitalen eingesetzte Kampagne erneut die Under-Armour-Leadagentur Droga 5 in New York. Die Kurzfilme, die zwischen 30 und 90 Sekunden lang sind, entstanden unter der Regie von Georgia Hudson von Agile Films. fam
Meist gelesen
stats