Under Armour Das neue Selbstvertrauen des FC St. Pauli

Montag, 07. August 2017
Die Kampagne soll die Partnerschaft von Under Armour und dem FC St. Pauli stärken
Die Kampagne soll die Partnerschaft von Under Armour und dem FC St. Pauli stärken
© Under Armour

Die Hinrunde der vergangenen Saison war für den Fußball-Zweitligisten FC St. Pauli einfach nur zum Vergessen - umso besser lief es in der zweiten Halbserie. Nachdem das Team vom Millerntor nach 17 Spielen noch abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz gestanden hatte, gelang in den Rückrunde eine furiose Aufholjagd, die mit Platz sieben in der Abschlusstabelle belohnt wurde. Die Tugenden, mit denen die Trendwende gelang, feiert St.-Pauli-Ausrüster Under Armour nun in einem Online-Spot.
Dieser zeigt vor allem: Fußball-Profis bei der Arbeit. Es fließt Schweiß, es fällt Regen, im Hintergrund wummern Bässe und kreischen E-Gitarren. Aufgeben, so die Grundaussage der Kampagne, ist keine Option. Die Hamburger Agentur Nordpol, die den Kunden Under Armour seit dessen Einstieg beim FC St. Pauli betreut, hat dem Auftritt daher das Motto "Fail. Fight. Comeback Stronger" gegeben.
Neben dem von Mookwe in Hamburg produzierten Film (Regie: David Aufdembrinke) gehören auch Social-Media-Maßnahmen zu der Kampagne. Botschaft und Bildsprache der Kampagne atmen ganz klar den Geist der Marke Under Armour, die seit einem Jahr Ausrüster des FC St. Pauli ist. "Trotz Widrigkeiten den Willen niemals verlieren, und umso gestärkter zurückkommen. Diese Einstellung verbindet den FC St. Pauli und Under Armour", sagt Philipp Walter, Senior Marketing Manager bei Under Armour Deutschland. 

Zum Auftakt der - nicht unumstrittenenen - Zusammenarbeit des Kiezclubs mit der US-Marke hat Nordpol vergangenes Jahr Kabinengang und Spielertunnel des Hamburger Millerntor-Stadions komplett im Look and Feel von St. Pauli und Under Armour gestaltet. ire
Meist gelesen
stats