Trotz DFB-Pokal-Pleite So feiert Opel den BVB

Montag, 19. Mai 2014
Opel bedankt sich beim BVB
Opel bedankt sich beim BVB

Fans von Borussia Dortmund sind derzeit ganz sicher nicht in Feierlaune: Als FC-Bayern-Torjäger Arjen Robben am Samstagabend in der hundertsiebten Minute des DFB-Pokalfinales den Ball im Kasten von Roman Weidenfeller unterbrachte und damit den Sieg des deutschen Rekordmeisters einleitete, werden viele Anhänger der "Schwarz-Gelben" an den 25. Mai 2013 gedacht haben. Damals war es ebenfalls Robben, der im Champions-League-Finale den entscheidenden Treffer für die Bayern markierte. Für BVB-Sponsor Opel ist das aber kein Grund, Trübsal zu blasen. "Nach der Saison feiert man nur die Titel?", fragt der Rüsselsheimer Autobauer auf einer Anzeige, die am heutigen Montag in der "Bild"-Zeitung geschaltet wurde. Die Antwort auf die (freilich rhetorische) Frage liefern Opel und seine Kreativagentur Scholz & Friends gleich mit: "Wir feiern Eure Leidenschaft!", lautet die Botschaft, mit der sich die Marke bei Borussia Dortmund und seinem Trainer Jürgen Klopp "für eine Saison voller großer Emotionen" bedankt.

Opel meldete sich in der Saison 2012/2013 als Sponsor in der Bundesliga zurück. Neben dem BVB unterstützt der Autobauer auch Mainz 05, den SC Freiburg, Bayer 04 Leverkusen und Fortuna Düsseldorf als Offizieller Premium-Partner.

-
-
Der LKW-Bauer MAN, der unter anderem die Mannschaftsbusse von Bayern München und Borussia Dortmund stellt, versucht derweil ebenfalls, das DFB-Pokalfiale für werbliche Zwecke auszuschlachten - ohne einem seiner Partner auf die Füße zu treten. "Kann man Münchner und Dortmunder gleichzeitig zum Höhepunkt bringen?", steht auf dem Banner, der unter anderem prominent auf Spiegel Online geschaltet ist. Wer mehr wissen will, erfährt, dass "MAN kann" - und bekommt noch beide Mannschaftsbusse zu sehen. mas
Meist gelesen
stats