Touristikmarketing Die Mehrheit informiert sich vor der Reise online

Montag, 15. Februar 2016
Vor der Reise kommt die Information.
Vor der Reise kommt die Information.
Foto: Fotolia/HORIZONT
Themenseiten zu diesem Artikel:

Touristikmarketing Reise Frankfurt


Das Netz ist der Informationskanal Nummer 1, wenn es ums Verreisen geht: Laut einer HORIZONT-Exklusivumfrage sind die Netzauftritte von Reiseanbietern für mehr als die Hälfte der Deutschen (52,2 Prozent) die hauptsächliche Anlaufstelle, um erste Infos einzuholen. Und das gilt bei weitem nicht nur für die Jüngeren. Auch die 50- bis 69-Jährigen wählen zu 52,4 Prozent als erstes das Netz zur Informationsbeschaffung.
Alles, was in Print angeboten wird, findet dagegen nur minimale Aufmerksamkeit. Reisebüros sind für rund 29 Prozent eine Anlaufstelle, sie liegen allerdings nahezu gleichauf mit den Empfehlungen von Freunden und Bekannten.
Wenn eine Reise ansteht, wird erst einmal im Netz gesucht.
Wenn eine Reise ansteht, wird erst einmal im Netz gesucht. (Bild: HORIZONT)
Wie wichtig die Rolle digitaler Möglichkeiten für die Reiseindustrie inzwischen ist, zeigen auch Aussagen zum Buchungsverhalten: 56,4 Prozent der Befragten stimmen der Aussage zu, am liebsten online zu buchen, mehr als 70 Prozent haben es bereits getan und fast ebenso viele können sich vorstellen, in Zukunft online zu buchen.
Onlinebuchungen sind für die meisten immer vorstellbarer.
Onlinebuchungen sind für die meisten immer vorstellbarer. (Bild: HORIZONT)
Dass die Beratung im Reisebüro nicht ganz verzichtbar ist, aber eben nur noch für einen Teil der Konsumenten, zeigt sich an zwei weiteren Ergebnissen: 40 Prozent der Befragten stimmt der Aussage zu, auch in Zukunft auf das Reisebüro nicht verzichten zu wollen. Mehr als 50 Prozent hingegen lehnen das Buchen im stationären Handel komplett ab. son

Ganz im Zeichen des digitalen Umbruchs steht auch im Mittelpunkt des Touristik Marketing Gipfels, den der Fachtitel fvw und HORIZONT gemeinsam veranstalten. Am 17. Februar geht es im Steigenberger Airport Hotel in Frankfurt um "Marken. Strategien. Trends."
Meist gelesen
stats