"Today's Look is" C&A feiert die Schönheit des Alltags

Freitag, 13. Februar 2015
C&A startet seine breit angelegte Europakampagne
C&A startet seine breit angelegte Europakampagne
Foto: Screenshot Youtube
Themenseiten zu diesem Artikel:

C&A Zalando Otto DDB Tribal


Der Alltag hat in der einstmals so elitären Modewelt zunehmend Konjunktur. Nach Zalando und aktuell Otto predigt auch Modehändler C&A in seiner neuen Europakampagne "Today’s Look is" Mut zum individuellen Geschmack und Alltagstauglichkeit. Der von der niederländischen Agentur Kesselkramer kreierte Auftritt setzt normale Menschen mit alltagstauglichen Klamotten in Momenten des realen Lebens in Szene.

Die neue Kampagne soll die Grundlage für die weitere Marketingstrategie bilden. Sie bedeutet gleichzeitig das Aus für die bisher von DDB Tribal, Amsterdam, umgesetzte, stark produktfokussierte Kommunikation. In Filmen und Printmotiven, die die Models mit den Outfits vor Pappwänden in alltäglichen Situationen zeigten, sollte die Brücke zwischen der Katalogpräsentation und der späteren Nutzung geschlagen werden. DDB Tribal gelang damit zwar ein aufmerksamkeitsstarker und differenzierender Look, aber zur Profilierung der Traditionsmarke im umkämpften Modebusiness trug die Inszenierung letztlich zu wenig bei. Speziell bei der für den Händler angesichts seiner Multichannel-Strategie wichtiger werdenden Onlinepräsenz fehlte der Marke ein emotional relevantes Profil.
„Wir wollten kommunizieren, dass C&A eine Marke mit starken Wurzeln und sozialen Werten ist.“
Eva Ziegler
Das soll der neue Auftritt ändern. "Wir wollten kommunizieren, dass C&A eine Marke mit starken Wurzeln und sozialen Werten ist – und dass wir bis heute Kleidung für die reale Welt in all ihrer bezaubernden, unerwarteten und natürlichen Schönheit herstellen", sagt Eva Ziegler, Director of Brand and Marketing bei C&A Europe. Mit dem neuen Kampagnenkonzept fühlt sie sich näher an der demokratischen Tradition der 1841 gegründeten Modemarke: "Es setzt Menschen wie dich und mich in Szene und verleiht der Normalität des Alltags außergewöhnliche Akzente, weil es dazu inspiriert, jeden Tag, bei jeder Gelegenheit und in jedem Moment gut auszusehen und sich gut zu fühlen." Einen Bruch mit der bisherigen Strategie mag die Managerin allerdings nicht erkennen. Es handele sich vielmehr "um eine logische Weiterentwicklung des vor zwei Jahren eingeschlagenen Kommunikationsweges."

Neu ist auch, dass die Markenkampagne in Deutschland am 19. Februar ohne TV-Unterstützung starten wird. Stattdessen setzt der Modehändler im ersten Schritt ausschließlich auf digitale Werbung, einen neuen Katalog zum Saisonstart sowie Out-of-Home-Medien. Noch bei dem Werbeflight für das C&A-Unterwäschesortiment während der Weihnachtssaison hatten TV-Spots selbstverständlich zum Mediamix gehört. Jetzt wird es stattdessen einen rund zweiminütigen Kampagnenfilm geben, der die Markenbotschaft auf der Website von C&A und den Online-Kanälen des Unternehmens emotional vermitteln soll. cam

Meist gelesen
stats