Tipico Wieso Jung von Matt/Sports Oliver Kahn zum Chatbot-Titan macht

Donnerstag, 17. August 2017
Bei Facebook wird Oliver Kahn zum Wetten annehmenden Chatbot
Bei Facebook wird Oliver Kahn zum Wetten annehmenden Chatbot
© Tipico
Themenseiten zu diesem Artikel:

Oliver Kahn Chatbot Jung von Matt Tipico Sportwette


Es gibt sie für Rezepte, Flugreisen, Probefahrten - und nun auch für Sportwetten. Der Chatbot, den sich die Agentur Jung von Matt/Sports für ihren Kunden Tipico ausgedacht hat, weist allerdings eine Besonderheit auf: Es handelt sich um eine digitale Version von Markenbotschafter Oliver Kahn. Mit der Social-Media-Aktivierung zum Bundesligastart wagt sich der Sportwettenanbieter an eine kreative Variante der berühmten Lottoziehung "6 aus 49".
Der Spieltagstipp, der exklusiv über den Facebook-Messenger abgegeben werden kann, funktioniert wie folgt: Die User tippen auf die Rückennummern der ersten sechs Spieler, die in der Bundesliga-Samstagskonferenz um 15:30 Uhr erfolgreich sein werden. Beispiel: Treffen die Spieler Wagner (Hoffenheim), Gomez (Wolfsburg), Aubameyang (Dortmund), Hahn (Hamburg), Ibisevic (Berlin) und Terodde (Stuttgart) in dieser Reihenfolge, würde die erfolgreiche "Titan Tipp"-Vorhersage 14 - 33 - 17 - 11 - 19 - 9 lauten. Dem richtigen Tipper winken bis zum Saisonende 100.000 Euro.
Tipico - Linke Füße
© Screenshot Youtube/Tipico

Mehr zum Thema

Tipico-Kampagne Jung von Matt verpasst Thomas Müller und Jérôme Boateng ein ganz gemeines Handicap

Im Messenger kommunizieren die User mit einem digitalen Oliver Kahn, der mit tagesaktuellen Bezügen auf aktuelle Ereignisse eingehen und mit GIFs sowie selbsironischen Sprüchen die potenziellen Wetter animieren soll. So heißt es dort in Anspielung auf die erfolgreichen Elfmeter-Paraden von Kahns Torhüter-Konkurrenten bei dem WM 2006 etwa: "Kleiner Spickzettel gefällig? Hat Jens Lehmann damals auch geholfen..." Ganz vergleichbar mit der berühmten Lottoziehung "6 aus 49" ist der "Titan Tipp" dann übrigens doch nicht: Nummern können hier mehrfach vorkommen. Und die höchstmögliche Rückennummer ist in dieser Saison die 47 - sie gehört Ousman Manneh, Stürmer von Werder Bremen. Tipico setzt mit der Facebook-Aktivierung erstmals seit längerer Zeit zum Start der Bundesligasaison nicht auf einen TV-Spot. Zuletzt hatte der Sportwettenabieter mit Deutschlandsitz in Frankfurt an seiner Marketingstruktur geschraubt und steuert das Sponsoring nun erst einmal aus Malta. Marketingleiter Konrad Pöhlmann hatte das Unternehmen Anfang August verlassen, bereits Ende März war der damalige Deutschlandchef Christian Gruber von Bord gegangen. fam
Meist gelesen
stats