Thomas Cook Wird das Handy mit Wasser begossen, beginnt der Urlaub

Donnerstag, 02. Januar 2014
-
-


Pünktlich zum Jahreswechsel startet die neue Kampagne des Touristikunternehmens Thomas Cook. Diese knüpft an die Spots und Werbemotive der im Juni 2013 konzipierten Kampagne an. Der von Heye konzipierte Auftritt ist im TV, Kino, Hörfunk, Online, auf Infoscreens sowie am PoS zu sehen. Thomas Cook konzentriert sich in seiner Werbung auf die Vielfalt und Qualität des konzerneigenen Reisebüros sowie die Buchung sämtlicher Thomas-Cook-Produkte über stationäre Reisebüros. Außerdem soll die innovative Website-Funktion beworben werden, bei der Urlaubern die Hotelentscheidung mit Hilfe von Helikopteraufnahmen erleichtert werden soll. "Kompetente und persönliche Betreuung, hochwertige Hotellerie und eine große Auswahlmöglichkeit sind die Stärken des Tourismusunternehmens, die in der Kampagne herausgestellt werden sollen", sagt Marco Ryan, Geschäftsführer Omnichannel und Marketing bei Thomas Cook.

Humorvolle Spots, die die wichtigsten Urlaubskriterien der Deutschen wiedergeben, stehen im Mittelpunkt der Kampagne. Die von Tony Petersen Film unter der Regie von Emil Möller produzierten Spots arbeiten dabei mit Wortspielen, bei denen der Name des Touristikkonzerns spielerisch zum Einsatz kommt. In der Sequenz "Erst cooken, dann abschalten" etwa begießt ein kleines Mädchen das Smartphone seiner Eltern mit Wasser, so dass der störungsfreie Urlaub beginnen kann. hor
Meist gelesen
stats