The Karl Daily Modezar Karl Lagerfeld macht seine eigene Zeitung

Mittwoch, 17. September 2014
"The Karl Daily" ist auch Teil der Herbst/Winter-Kampagne
"The Karl Daily" ist auch Teil der Herbst/Winter-Kampagne
Foto: Foto: Karl Lagerfeld
Themenseiten zu diesem Artikel:

Karl Lagerfeld WamS Chanel


Karl Lagerfeld geht unter die Verleger. Mit "The Karl Daily" bringt der Modeschöpfer am kommenden Samstag seine erste eigene Zeitung heraus. Verteilt wird die Ausgabe in ausgewählten Stores seiner gleichnamigen Marke Karl Lagerfeld. Es ist nicht das erste Mal, dass der 81-Jährige sich als Blattmacher betätigt.

Für die "Welt am Sonntag" fungierte der Modeschöpfer im vergangenen Jahr einen Tag als Gast-Chefredakteur. Bereits 2010 arbeitete er eine Ausgabe der französischen Tageszeitung "Libération" mit. Für die "Vogue" gestaltete der Chefdesigner von Chanel 2009 die 30-jährige Jubiläumsausgabe.

Für "The Karl Daily" zeichnete Lagerfeld sogar einen Comicstreifen
Für "The Karl Daily" zeichnete Lagerfeld sogar einen Comicstreifen (Bild: Karl Lagerfeld)
In der Erstausgabe von "The Karl Daily" dreht sich alles um die Welt des Designers und seine neue Herbst/Winter-Kollektion. Auch in der Werbekampagne für die neue Kollektion spielt die Gazette eine zentrale Rolle. Besonderer Clou im Blatt: Als Gastautorin ist Lagerfelds in Modekreisen bekannte Katze Choupette an Bord.

Die Zeitung ist in den Lagerfeld-Stores in Paris, London, Berlin, München, Amsterdam, Zürich und Antwerpen zu bekommen. Wer keinen Shopping-Trip plant, kann sie auch auf Karl.com lesen. Wer nun allerdings auf die tägliche Dosis Karl hofft, wird enttäuscht: "The Karl Daily ist zunächst nur ein One-Shot". mh

Meist gelesen
stats