"The Hire"-Hommage BMW liefert mit "The Escape" großes Actionkino ab

Montag, 24. Oktober 2016
Clive Owen präsentiert sich in "The Escape" einmal mehr als versierter Fahrer
Clive Owen präsentiert sich in "The Escape" einmal mehr als versierter Fahrer
© Screenshot Youtube/BMW
Themenseiten zu diesem Artikel:

Clive Owen BMW Neil Blomkamp Dakota Fanning Vera Farmiga


Seit Wochen trommelt BMW in den sozialen Netzwerken für "The Escape". Heute Nacht um 0 Uhr war es dann soweit: Die Hommage an die ehrwürdige Branded-Content-Serie "The Hire" ging live. Es ist ein Actionfilm voller Dramatik und rasanten Fahrszenen - mit einem glänzenden Clive Owen.
Er ist wieder unterwegs. 15 Jahre älter, wie immer gut gekleidet und immer noch zu Scherzen aufgelegt: Clive Owen als namenloser Driver, der Mann für schwierige Aufträge. Er steht im Mittelpunkt von "The Escape", der Hommage an "The Hire". Vor 15 Jahren erweckte BMW mit der achtteiligen Kurzfilmreihe Branded Content zum Leben - zu einer Zeit als noch kaum einer wusste, dass sich das Tool mal zu einem Buzzword im Marketing entwickeln würde. Heute gehört die Disziplin bei vielen Unternehmen zum Medienmix dazu. Zum Jubiläum steigt Owen wieder in einen BMW, diesmal in den neuen 5er. Doch ein Werbefilm für das neue Fahrzeug ist "The Escape" nicht. Im Gegenteil. Das Modell ist einfach Teil eines actionreichen Epos, gut in die Handlung integriert. Und das liegt daran, dass BMW dem Team um Regisseur Neil Blomkamp, Bruce Bildsten als Creative Director und Geisel Productions keine Vorgaben gemacht hat. Bis auf eine: Die Story muss authentisch sein, auch um bei der Fangemeinde von "The Hire" die gleiche Begeisterung auszulösen.

Schon seit Mitte September halten BMW und Schauspieler Clive Owen, Dakota Fanning, Jon Bernthal und Vera Farmiga die Spannung durch verschiedene Posts in Social Media hoch. Seit heute Nacht ist klar: Es geht wieder um einen brisanten, aktuellen Auftrag, um wilde Verfolgungsszenen, fliegende Autos und noch mehr Action. Ein bisschen erinnert das Ganze an eine Mischung aus "Mission Impossible" und "James Bond" - und dennoch ist "The Escape" ein sehr eigenes Stück, das nahtlos an die Tradition von "The Hire" anknüpft. Und damit kein Kampagnenfilm für den neuen 5er, sondern szenenreiches Actionkino.
Man könnte aber auch einfach sagen: Owen kann es immer noch, wie er selbstironisch in dem Stück anmerkt. Und BMW auch. Zu sehen ist der zehnminütige Film auf der Seite bmwfilms.com, auf Youtube und in den sozialen Netzwerken. Anders als bei "The Hire" wird es vorerst bei dem einen Film bleiben. Bislang ist jedenfalls nicht geplant, einen weiteren Film zu drehen. Doch wer weiß, wie es aussieht, wenn alle Reaktionen auf den Fahrspaß-Action-Film ausgewertet sind. mir
Meist gelesen
stats