George Clooney war gestern Nespresso-Konkurrent greift mit Robbie Williams an

Mittwoch, 03. Dezember 2014
Im Auftrag des guten Geschmacks: Robbie Williams spielt den Geheimagenten
Im Auftrag des guten Geschmacks: Robbie Williams spielt den Geheimagenten
Foto: Screenshot Website

Die Marken Nespresso und Café Royal haben so einiges gemeinsam: Sie kommen beide aus der Schweiz, produzieren Kaffeekapseln für das gleiche System und setzen beide auf die Kraft von Testimonials - zumindest neuerdings. Der Nespresso-Konkurrent hat sich nicht nur die Produktpolitik des Originals zum Vorbild genommen, sondern auch die Werbestrategie.

Ab sofort greift der Wettbewerber Nespresso mit Popstar Robbie Williams an. Anders als George Clooney für Nespresso spielt Williams dabei nicht den charmanten Womanizer, sondern schlüpft in die Rolle eines anderen Helden: Filmlegende James Bond. In 007-Manier und „im Auftrag des guten Geschmacks“ – so der Claim – ist er ab sofort für die Kaffeemarke im Einsatz.

Der Kampagnenfilm ist in einer 60- und einer 30-Sekundenversion auf der Unternehmensseite und diversen Social-Media-Plattformen zu sehen. Seine TV-Premiere feierte er in Frankreich. Verantwortliche Agentur ist Serviceplan Suisse, produziert hat die deutsche Markenfilm. Das Commercial ist gleichzeitig die Premiere für Williams neuen Song „Bully“, den das Unternehmen vor dem offiziellen Release zum Download anbietet.

Nespresso hatte erst vor einem Monat mit seinem jüngsten Spot vorgelegt und damit auf den härter gewordenen Wettbewerb im Kapselmarkt reagiert. Der Film, in dem sich Clooney und der französische Schauspieler Jean Dujardin duellieren, soll zeigen, wer im Markt die Standards setzt.

Die Marke Café Royal gehört zum Schweizer Unternehmen Delica, das wiederum eine Tochter des Handelsverbundes Migros ist. In Deutschland sind die Kaffeekapseln in ausgewählten Edeka-Märkten und bei Tegut erhältlich. Zudem können sie über den Unternehmens-eigenen Webshop bestellt werden. mh

Meist gelesen
stats