Testballon bei Sky und Co Billiger.de kehrt nach fünf Jahren in die TV-Werbung zurück

Freitag, 02. Juni 2017
Im Spot von Billiger.de spielt ein preissensibler Agent die Hauptrolle
Im Spot von Billiger.de spielt ein preissensibler Agent die Hauptrolle
Foto: Billiger.de

Nach beinahe fünfjähriger Abstinenz feiert das Vergleichsportal Billiger.de sein Comeback im TV - zunächst allerdings nur als Testballon bei den kleineren Sendern Sky, Servus TV und Tele 5. Das Internetprojekt des Karlsruher Unternehmens Solute will damit seine Markenbekanntheit stärken, nachdem man in den letzten Jahren ausschließlich auf performance-orientierte Online-Werbung gesetzt hat.
Die TV-Rückkehr auf Probe begründet Mike Seyfried, Direktor Marketing von Billiger.de, mit der großen Reichweite der Gattung. Einerseits will er so die Markenbekanntheit weiter stützen, auf der anderen Seite soll TV-Werbung wie auch das Online-Marketing zum Ausbau des Kundestamms und letztlich zu profitablen Klicks im Internet führen. "Das was wir in Werbemaßnahmen investieren, müssen wir natürlich wieder durch ein Plus an Umsatz verdienen", so Seyfried. Die Tests bei Sky, Servus TV und Tele 5 sollen einige Wochen andauern.
Der Spot bewirbt explizit die Smartphone-App und den Preisalarm von Billiger.de und soll die Kernkompetenz des Portals verdeutlichen: Zeit- und ortsunabhängige Preis- und Produktvergleiche. Die Konzeption der TV-Kampagne übernahmen Norbert Graf und Steffen K. Schulik-Feddersen (Grafcommunication), produziert hat die 10- und 20-sekündigen Spots die Münchner Agentur Friends & Fellows. Für die Mediaplanung zeichnet Drtvagency verantwortlich. fam
Meist gelesen
stats