Telekom-Kampagne Wie Manuel Neuer einen Trikotsammler glücklich macht

Dienstag, 13. Mai 2014
Bei der Telekom dreht sich im Werbeblock alles ums runde Leder
Bei der Telekom dreht sich im Werbeblock alles ums runde Leder

Die Deutsche Telekom schickt ihren zweiten WM-Spot auf Sendung. Nach dem Commercial mit dem "walisischen Maradona" Andrew Cassidy wechselt der Bonner Konzern nun wie angekündigt den kleinen Yannick ein. Überraschender Stargast ist Nationaltorhüter Mauel Neuer.
Der von Stammbetreuer DDB Tribal in Hamburg entwickelte Spot ist Teil der 2013 gestarteten "Real Storys"-Kampagne. Diesmal erzählt die Telekom die Geschichte des 10-jährigen Yannick und seines Vaters Uli. Ihren Auftritt im Telekom-Spot haben die beiden ihrer Fußball- und Sammelleidenschaft zu verdanken: Schon über 900 Trikots von bekannten Fußballspielern konnten die beiden bereits bei ihren Streifzügen durch deutsche Stadien ergattern. Wer jetzt denkt, das müsste reichen, hat sich aber geschnitten. Dennoch Yannicks größter Wunsch, ein Trikot von FC-Bayern- und Nationaltorwart Manuel Neuer, ist bislang noch nicht in Erfüllung gegangen.

Dass der FC-Bayern-Sponsor Deutsche Telekom da Abhilfe schaffen kann, versteht sich von selbst. Und so ist es auch kein Wunder, dass Neuer höchstselbst in dem Commercial einen Gastauftritt hat und dem kleinen Fan seinen Wunsch erfüllt.

Mediacom in Düsseldorf schaltet den 30-Sekünder, der das Entertain Komplettpaket der Telekom bewirbt, auf allen reichweitenstarken Sendern. In einer abgewandelten 25-sekündigen Version mit Tag-on wird zusätzlich das mobile Angebot "Entertain to go" kommuniziert. Flankiert werden die Spots mit Werbemaßnahmen in Printtiteln, am PoS sowie mit Social-Media- und PR-Aktivitäten. mas
Meist gelesen
stats