Telekom-Bashing, Teil 3 Wenn der 1&1-Mann zweimal klingelt

Dienstag, 24. November 2015
1&1 stattet dem Telekom-Mann bekommt dieses Mal einen Hausbesuch ab
1&1 stattet dem Telekom-Mann bekommt dieses Mal einen Hausbesuch ab
Foto: Screenshot 1&1
Themenseiten zu diesem Artikel:

Deutsche Telekom 1&1 Jung von Matt DDB


1&1 hat offenbar Gefallen daran gefunden, die Deutsche Telekom durch den Kakao zu ziehen. Nachdem die United-Internet-Tochter ihren Sieg beim Netzwerk-Test der Zeitschrift "Connect" bereits in den vergangenen Monaten mit zwei hämischen TV-Spots ausgiebig feierte, folgt nun der dritte Teil der von Jung von Matt/Elbe kreierten Abwatsch-Offensive. Im neuen Commercial stattet der triumphale 1&1-Gewinner seinem Magenta-Konkurrenten einen Hausbesuch ab - und stößt auf einen unerwarteten Fan.
Der jüngste Frontalangriff aus dem Hause 1&1 in Richtung Telekom könnte perfider nicht sein. Das Opfer kennt man schon aus den beiden Vorgängerspots: Es ist wieder der bemitleidenswerte Herr von der Telekom, der - nach der Schmach bei der "Connect"-Preisverleihung und der anschließenden Demütigung wegen schlechten Netzempfangs - nun von seinem verhassten Nebenbuhler auch noch zuhause besucht wird.  Was das Ganze noch schlimmer macht: Die unerbetene Stippvisite hat der Herr von der Telekom ausgerechnet seiner Ehefreu zu verdanken. Die hat nämlich leise, still und heimlich das DSL-Paket von 1&1 bestellt. "Tja, das beste Netz möchte einfach jeder haben", sagt der aus zahlreichen Werbespots bekannte 1&1-Mann, während die Ehefrau ihm noch das ausrangierte Telekom-Modem zum Entsorgen mitgibt.

Bei der Telekom wird man angesichts des erneuten Frontalangriffs aus Monbataur not amused sein. Vor dem Hintergrund, dass 1&1 bei seinem Festnetzangebot die Netzinfrastruktur der Telekom nutzt, hatten schon die Vorgängerspots in Bonn für Kopfschütteln gesorgt. Mit einer werblichen Reaktion ist allerdings nicht zu rechnen. Der Bonner Konzern hatte zwar Anfang September kurzzeitig einen seiner TV-Spots überarbeitet und eine Spitze in Richtung 1&1 eingefügt. Doch das von DDB entwickelte Commercial lief kurze Zeit später wieder in seiner ursprünglichen Version. mas
Meist gelesen
stats