Telefónica-Marke Base kehrt mit BBDO in die Werbeblöcke zurück

Montag, 01. August 2016
Base wirbt wieder im TV
Base wirbt wieder im TV
Foto: Telefónica

Nach der 8,6 Milliarden Euro schweren Übernahme der E-Plus-Gruppe durch den O2-Mutterkonzern Telefónica war lange unklar, ob und wie es mit der einstigen E-Plus-Marke Marke Base weitergehen würde. Jetzt meldet sich Base zurück - mit neuem Geschäftsmodell, neuer Agentur und der ersten TV-Kampagne seit rund zwei Jahren. 

Vor rund einem Jahr schossen noch Spekulationen ins Kraut, die Marke Base könnte komplett von der Bildfläche verschwinden. Doch der Bericht des "Manager Magazins" war damals etwas voreilig. Fakt ist: Die Marke Base ist aus den Fußgängerzonen verschwunden. Die Läden der einstigen Flatrate-Brand wurden im Zuge der Vereinheitlichung des Shopauftritts im vergangenen Jahr zu O2-Shops umgebaut. Die blaue Marke mit den Bubbles steht im Premium-Segment seitdem im Mittelpunkt - die Marke E-Plus wurde Anfang 2016 gar endgültig begraben
Für Base geht es allerdings weiter - als reine Online-Marke. Nachdem Anfang Juli bereits das Produkt vorgestellt wurde - den "Base Light Tarif" mit Telefonie-Flat und 2 GB LTE-Datenflat etwa bietet die Telefónica-Marke für 9,99 Euro auf ihrer Website an - startet nun auch die Werbeoffensive für das neue Angebot. Ab dem morgigen Dienstag werden zwei TV-Spots auf allen reichweitenstarken TV-Sendern sowie in zielgruppenrelevanten Online-Umfeldern geschaltet. 

Das Rennen um den Base-Etat hat eine der Bestandsagenturen von Telefónica gemacht. Überraschenderweise handelt es sich dabei nicht um die seit Jahresbeginn amtierende neue O2-Agentur Kolle Rebbe, die noch vor einigen Jahren als Vorgänger von Thjnk die Base-Kampagnen entwickelte. Den Zuschlag hat mit BBDO Düsseldorf um CEO Dirk Bittermann vielmehr die Agentur erhalten, die seit Ende 2015 mit Blau eine weitere Discount-Marke des Telefónica-Konzerns betreut.

O2 Spot
Bild: Telefónica

Mehr zum Thema

O2 Kolle Rebbe legt erste Arbeit für Telefónica-Marke vor

Die von CraftWork unter der Regie von Florian Seidel produzierten 20-Sekünder sollen Base als Garant für günstige Online-Angebote positionieren. „3 Flats und LTE für nicht mal’n Zehner? Das geht doch gar nicht!“, sagt der Protagonist in einem der Spot – mit Base geht es aber eben doch, so die Botschaft des Werbefilms. „Als führendes digitales Telekommunikationsunternehmen positionieren wir Base im hart umkämpften Online-Segment als starke und attraktive Marke vollkommen neu“, sagt Sabine Kloos, Director Brand & Communication bei Telefónica Deutschland. Base solle die erste Anlaufadresse für alle werden, die im Web nach dem besten Angebot suchen. mas

Meist gelesen
stats