TV-Werbung für Marihuana Was Gras und Sushi gemeinsam haben

Donnerstag, 06. März 2014
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Marihuana Fox News USA Sushi Colorado Cannabis Kokain


So manche Fernsehzuschauer in den USA werden sich in diesen Tagen verwundert die Augen reiben. Auf großen Sendern wie Comedy Central, ESPN und Fox News läuft ab sofort auch Werbung für Marihuana. Mit den TV-Spots will das Medizin-Netzwerk Marijuanadoctors.com auf die heilende Wirkung von Haschisch aufmerksam machen. Auf der Plattform Marijuanadoctors können Patienten Ärzte kontaktieren, um sich für eine sogenannte Marihuana-Card zu registrieren. Diese ermöglicht den legalen Erwerb des Rauschmittels für medizinische Zwecke. Hintergrund: In einigen US-Bundesstaaten wie Colorado ist der Konsum von Cannabis mittlerweile legal. Wer älter ist als 21 Jahre, darf legal Marihuana kaufen und konsumieren. In 22 US-Staaten wird Marihuana schon länger für therapeutische Zwecke eingesetzt.

Die Hauptrolle in dem 60-sekündigen TV-Spot spielt ein Mann, der leicht als Drogendealer zu identifizieren ist. Der halbseidene Typ, der in verschmutzten Hinterhöfen nach Kundschaft sucht, verkauft aber kein Kokain oder Speed, sondern Sushi. "Du würdest von diesem Typen kein Sushi kaufen, warum solltest du dann Marihuana von ihm kaufen?", fragt eine Stimme aus dem Off. Das inhouse entwickelte Commercial wird im US-Bundesstaat New Jersey auf Sendern wie A&E, MTV2, History, Comedy Central, ESPN und Fox News in der (kinderfreien) Zeit zwischen 22 Uhr und 5 Uhr morgens ausgestrahlt.

Dass Marijuanadoctors im TV für sein Anliegen wirbt, ist keine Selbstverständlichkeit. Wie das Medizin-Netzwerk auf seiner Facebookseite berichtet, hat es einige Jahre gedauert, bis die Behörden grünes Licht für Werbung in den klassischen Medien gegeben haben. Ab April soll der Spot auch in Massachusetts zu sehen sein. mas
Meist gelesen
stats